News

Invisible-to-Visible (I2V) Technologie: Das Unsichtbare im Blick

Nissan testet I2V-Technologie im Fahrbetrieb

Nissan testet die Invisible-to-Visible (I2V) Technologie nun in einem fahrenden Fahrzeug. Die erstmals im Januar 2019 auf der Consumer Electronics......

Anzahl der Einzelkomponenten von 200 auf 14 reduziert – Transport doppelt so schnell

Kuka-Fördertechnik für sicheren Karosserie-Transport

Der sichere Transport von einzelnen Bauteilen und Karosserien erfordert eine robuste, schnelle und flexible Fördertechnik. Kuka hat dazu zwei Technologien......

Karosserie-Rohbau in Multi-Material-Bauweise: Kein Vorlochen nötig

Ejot-Verbindungen fügen höchstfeste Stahlbleche

Neben verschiedenen Stahl- und Aluminium-Sorten kommen im Karosserie-Rohbau moderne, ultra-hochfeste Stähle zum Einsatz, die für Struktur- und......

Anzeige

Weitere News

Integriertes und intuitiv zu bedienendes ADAS-System für teilautomatisiertes Fahren

ZFs KI-System übernimmt diverse Fahrmanöver

Mit dem „ZF coPilot“ präsentieren ZF und Nvidia ein intelligentes Fahrerassistenzsystem, das zu mehr Komfort und Sicherheit beim......

Künstliche Intelligenz und Produktkostenmanagement

Facton: Konferenz Automotive Cost Engineering

Die europäische Ausgabe der „Automotive Cost Engineering“ Konferenz geht in die zweite Runde. Die Veranstaltung findet vom 21. bis 22. Mai in......

In China müssen alle Fahrzeuge mit Vehicle-Tracking-Einrichtung ausgestattet sein

Varta zeigte Batterielösung für Autonotruf in China

Auf der Electronica China, die im März in Shanghai stattfand, präsentierte Varta Microbattery seine Batterielösungen für verschiedenste......

Automotive Application Center und F&E-Zentrum für Prozesskatalysatoren in Asien-Pazifik

BASF vertieft Zusammenarbeit mit Kunden aus China

Die BASF stärkt ihre regionale Innovationskraft durch ein neues Automotive Application Center sowie ein Forschungs- und Entwicklungszentrum für......

Anzeige

Whitepaper

Topbeiträge

Allianz holt Tests in die virtuelle Welt

NI unterstützt autonomes Fahren mit ADAS IIT

Vier National-Instruments-Alliance-Partner verfolgen eine gemeinschaftliche Strategie zur Entwicklung von Testlösungen für Advanced Driver Assistance......

Weitere News

Integriertes und intuitiv zu bedienendes ADAS-System für teilautomatisiertes Fahren

ZFs KI-System übernimmt diverse Fahrmanöver

Mit dem „ZF coPilot“ präsentieren ZF und Nvidia ein intelligentes Fahrerassistenzsystem, das zu mehr Komfort und Sicherheit beim......

Künstliche Intelligenz und Produktkostenmanagement

Facton: Konferenz Automotive Cost Engineering

Die europäische Ausgabe der „Automotive Cost Engineering“ Konferenz geht in die zweite Runde. Die Veranstaltung findet vom 21. bis 22. Mai in......

In China müssen alle Fahrzeuge mit Vehicle-Tracking-Einrichtung ausgestattet sein

Varta zeigte Batterielösung für Autonotruf in China

Auf der Electronica China, die im März in Shanghai stattfand, präsentierte Varta Microbattery seine Batterielösungen für verschiedenste......

Automotive Application Center und F&E-Zentrum für Prozesskatalysatoren in Asien-Pazifik

BASF vertieft Zusammenarbeit mit Kunden aus China

Die BASF stärkt ihre regionale Innovationskraft durch ein neues Automotive Application Center sowie ein Forschungs- und Entwicklungszentrum für......

Höhere Anforderungen an die Fahrzeuglackierung effizient erfüllen

26. DFO-Automobil-Tagung: Automotive Coating

Wie lässt sich die Qualität der Fahrzeuglackierung weiter erhöhen? Welche Auswirkungen hat der zunehmende Einsatz von Fahrerassistenzsystemen......

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Video-Tipps


Unser aktueller Video-Tipp: BMW Studie Vision Next 100 - 100 Jahre BMW

Weiterbildung


Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de