Startseite » Elektronik+Software »

Renesas und AVL Software and Functions kooperieren

ISO 26262-konforme Steuergeräte
Renesas und AVL kooperieren bei Entwicklung von Sicherheitssystemen

Renesas_AVL.jpg
AVL bietet den Kunden von Renesas umfassende Unterstützung bei der Entwicklung komplexer und spezialisierter funktionaler Sicherheitssysteme. Bild: Renesas

Der Anbieter von Halbleiterlösungen Renesas Electronics Corporation und AVL, ein Unternehmen für die Entwicklung, Simulation und das Testen von Antriebssystemen in der Automobilbranche, haben ihre Zusammenarbeit bekannt gegeben. Ziel ist es, Kunden bei der Entwicklung von elektronischen Steuergeräten (ECUs; Electronic Control Units) zu unterstützen, die der internationalen Norm ISO 26262 für funktionale Sicherheit im Automobil entsprechen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wird AVL umfassende Hilfestellung bei der Entwicklung komplexer und spezieller funktionaler Sicherheitssysteme für die Automobilkunden von Renesas leisten.

ISO 26262-konforme Steuergeräte

Die effiziente Entwicklung komplexer und hochentwickelter ADAS/AD-Systeme (Automated Driving), die den Standards für funktionale Sicherheit entsprechen, ist zu einer Herausforderung geworden. Renesas bietet Automotive-Produkte, wie die R-Car System-on-Chips (SoCs), RH850 Microcontroller (MCUs) für Control-Applikationen, Power Management ICs (PMICs) sowie Softwarelösungen, die die Level ASIL B bis ASIL D der Norm ISO 26262 unterstützen. Um die Standards der funktionalen Sicherheit zu erfüllen, müssen nicht nur die Halbleiterbausteine, sondern auch das gesamte Steuergerätesystem ASIL-konform sein. Daher erfordert die Entwicklung eines ISO 26262-konformen Steuergeräts selbst mit R-Car und RH850, die die Anforderungen an funktionale Sicherheit erfüllen, ein umfassendes Know-how auf Systemebene. AVL verfügt über langjährige Erfahrung in der Entwicklung von ISO 26262-konformen Steuergeräten sowohl aus der Hardware- als auch aus der Software-Perspektive. Dank dieser Zusammenarbeit können Kunden von den hochentwickelten Sicherheitslösungen der Renesas-Produkte sowie gleichzeitig vom Expertenwissen AVLs im Bereich der funktionalen Sicherheit profitieren. Dies verkürzt die Entwicklungszeit für ISO 26262-konforme Steuergeräte.

Entwicklungszeiten verkürzen

„Wir freuen uns, dass wir unsere Kunden mit dem umfassenden Know-how und der langjährigen Erfahrung von AVL im Bereich der funktionalen Sicherheit unterstützen können“, so Naoki Yoshida, Vice President, Automotive Digital Products Marketing Division bei Renesas. „Diese Zusammenarbeit wird es allen unseren Kunden ermöglichen, mit den Produkten von Renesas schnell ISO 26262-konforme Steuergeräte zu entwickeln.“

Mehr funktionale Sicherheit

„Mit der zunehmenden Verbreitung von ADAS/AD wird die Anzahl der Steuergeräte, die funktionale Sicherheit unterstützen müssen, weiter steigen“, erklärt Dirk Geyer, Director Functional Safety and Cyber Security bei AVL. „AVL stellt sowohl Hardware- als auch Softwareunterstützung für verschiedene Sicherheitsstufen bereit, einschließlich modernster Lösungen wie kundenspezifische FMEDA und produktspezifische Fehlerratenanalysen.“ (bt)

www.renesas.com

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de