Batteriegehäuse für Elektrofahrzeuge feiert Premiere

Kompakt, leicht und sicher

Anzeige
Das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF hat im Rahmen der Fraunhofer Systemforschung Elektromobilität (FSEM) ein Batteriegehäuse im Hinblick auf Leichtbau und Crash-Sicherheit entwickelt. Zu sehen war es erstmals auf der diesjährigen E-Cartec in München. Das neuartige Batteriegehäuse ist extrem kompakt mit einem als Aluminiumschweißkonstruktion ausgeführten Rahmen. Strukturfaserverstärkte Kunststoffplatten in Sandwich-Bauweise wirken als Schubfelder und dienen gleichzeitig als Schutzbeplankung vor eindringenden Teilen. Die Darmstäd-ter Forscher haben die Konstruk- tion mit Hilfe von Mehrkörper-Simulationen und Finite-Elemente-Rechnungen optimal auf die Lastfälle im Betrieb und infolge eines Crashs ausgelegt. Dabei zeigte sich, dass sich mit geeigneten Materialverbünden, wie zum Beispiel einem Eindringschutz aus Aramid-Faserverstärkung oder Metallgittern, ein hoher Schutz für die Batterie bei geringen Wandstärken erreichen lässt.

Das Batteriegehäuse ist eine Leichtbaulösung mit einem ho-hen Grad an Funktionsintegration. Das Temperiermittel für die einzelnen Batteriezellen wird durch die tragende Struktur zu den einzelnen Batteriemodulen geleitet, was zu einer optimalen Ausnutzung des Bauraums führt.
Frauhofer LBF; Telefon: 06151 705-8265; E-Mail: Eva-Maria.Hirtz@ lbf.fraunhofer.de
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild AutomobilKONSTRUKTION S5
Ausgabe
S5.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de