Werk für Automobilteile und Präzisionslager

Schaeffler baut neue Produktionsstätte in China

Dr. Yilin Zhang, CEO Schaeffler Greater China (rechts), stellt dem Vizegouverneur der Provinz Hunan, Jianfei Zhang, typische Schaeffler-Produkte vor Bild: Schaeffler
Anzeige
Der fränkische Automobilzulieferer Schaeffler erweitert seine Produktionskapazitäten in China. Hierfür investiert das Unternehmen in einen neuen Produktionsstandort in Xiangtan in der chinesischen Provinz Hunan. Die in Anting, dem Hauptsitz der Schaeffler-Gruppe in China, unterzeichnete Kooperationsvereinbarung beinhaltet die Investition in einen neuen Produktionscampus in Xiangtan in der Provinz Hunan. Damit erweitert das Unternehmen seine Produktionskapazitäten in der Region Greater China und verbessert dadurch seine Lieferfähigkeit an Kunden sowohl auf dem heimischen Markt als auch auf internationalen Märkten.

Der neue Standort soll schrittweise ausgebaut werden. Zunächst entsteht auf einer Fläche von 20 ha ein Produktionswerk für Automobilteile und Präzisionslager. Die Inbetriebnahme ist für Ende 2018 geplant. In einer weiteren Ausbauphase ist die Errichtung eines zweiten Werkes, eines Logistikzentrums und einer Schulungseinrichtung vorgesehen.
„Seit 1995 haben wir in Produktionswerke und in ein Forschung- und Entwicklungszentrum in China investiert“, sagt Dr. Yilin Zhang, CEO Schaeffler Greater China. „Wir haben uns auf dem hiesigen Markt etabliert und unsere Marktanteile beständig ausgebaut.“
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild AutomobilKONSTRUKTION S5
Ausgabe
S5.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de