135 Mitarbeiter fertigen Achssysteme für die Region Asien-Pazifik

ZF eröffnet Werk im thailändischen Rayong

Eröffneten das neue ZF-Werk in Rayong (v. l.): Wongtep Khemvirat (Gouverneur des Bezirks Pluakdaeng), Dr. Peter Holdmann (ZF), Dr. Atchaka Sriboonruang (Thailändisches Industrieministerium), Reinhard Buhl und Andreas Klein (beide ZF)
Anzeige
Die ZF Friedrichshafen AG baut ihre Präsenz in der Region Asien-Pazifik weiter aus: Der Automobilzulieferkonzern hat jetzt sein neues Werk im thailändischen Rayong offiziell eröffnet. Dort produziert die regionale Tochtergesellschaft ZF Lemforder (Thailand) Co. Ltd. Achssysteme für Pkw.

Seit neun Jahren ist ZF in Thailand vertreten und hat in dieser Zeit ihren Marktanteil deutlich ausgebaut. Im vergangenen Jahr betrug der Umsatz in dem Land mehr als 47 Mio. Euro, bis 2014 soll er weiter auf rund 70 Mio. Euro steigen. „Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung, die wir mit den nun erweiterten Produktionskapazitäten erfolgreich fortsetzen können“, sagte Reinhard Buhl, Mitglied des Vorstands von ZF und verantwortlich für den Bereich Fahrwerktechnik, bei der feierlichen Werkseröffnung in Rayong. Thailand biete ausländischen Unternehmen attraktive wirtschaftspolitische Rahmenbedingungen und habe sich jüngst in die Top Ten der Automobilproduktion eingereiht. „In diesem wichtigen und aufstrebenden Markt wollen wir uns mit modernen Produktionsanlagen gut positionieren“, sagte Buhl zu dem Investment.

Mit dem Umzug in das neue Werk, das etwa 25 km vom bisherigen Standort entfernt im Gewerbepark Eastern Seaboard Industrial Estate liegt, hat ZF die Produktionsfläche in Thailand auf 7000 Quadratmeter verdoppelt; eine weitere Ausbaureserve ist vorgesehen. 135 Mitarbeiter fertigen dort bereits seit April dieses Jahres Achssysteme für Thailand und die Asien-Pazifik-Region. „Damit sind wir gut aufgestellt, um die erhöhte Nachfrage nach ZF-Produkten befriedigen zu können“, sagte Dr. Peter Holdmann, Leiter des Geschäftsfelds Achssysteme, bei der Eröffnung.
Neben BMW, Mercedes-Benz und General Motors (GM), die ZF Lemforder Thailand schon lange beliefere, habe man mittlerweile auch Ford als Kunden gewinnen können. Zudem habe GM nach nur einem Jahr ZF aufgrund der hohen Produktqualität einen „Supplier Quality Excellence Award“ verliehen. „Diese Auszeichnung macht uns stolz und bestätigt die gute Performance bereits im ersten Jahr der Produktion“, betonte Holdmann. „Das zeigt, dass wir in Thailand die richtigen Prozesse etabliert haben und absolut wettbewerbsfähig sind.“
ZF, Tel.: 07541 77-0, E-Mail:postoffice@zf.com
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de