Kein vernetztes Fahren künftig ohne digitale Bodyguards

Telekom: Autos mit Zentrum für Cyberabwehr schützen

bi-symbolbild-carsoc_Telekom.jpg
Bild: Telekom
Anzeige

Ein spezielles Abwehrzentrum der Telekom für Autos könnte in Zukunft zum Schutzvor Cyberkriminalität beitragen. 30 Prozent aller Fahrzeuge sind heute als rollende Hotspots im deutschen Straßenverkehr unterwegs. Ohne ausreichenden Schutz können Cyberkriminelle über das Internet von überall auf der Welt auf ein Fahrzeug zugreifen. Das Cyber Defense und Security Operation Center (SOC) schützt bereits die IT der Telekom. Es sichert auch mehrere DAX-30-Unternehmen und eine Vielzahl von Mittelständlern. Ähnliche Zentren hat die Telekom weltweit. Die Telekom-Tochter T-Systems unterstützt die Autobranche schon heute bei der Entwicklung vernetzter und eigenständig fahrender Autos. In einem sogenannten Car-SOC bündelt die Telekom ihr Know-how bei Sicherheit mit dem Wissen im Automobilbereich. Die Branche gewinnt so wertvolle Erkenntnisse im Kampf gegen Auto-Hacker. Und profitiert vom Wissen über Angriffe auf mittelständische Zulieferbetriebe oder andere Industrien mit kritischen Infrastrukturen. Die Abwehrsysteme handeln dabei selbstlernend. Greift ein Hacker ein Unternehmen an, verteidigt das SOC alle Unternehmen. Und dies in Echtzeit. Internet im Auto ist heute nicht allein Wunsch für die Ausstattung. Seit 31. März 2018 brauchen in der EU alle neuen Fahrzeugmodelle das Notrufsystem E-Call. Bei einem Unfall sendet das Fahrzeug einen Notruf. Das rettet nach Angaben der EU-Kommission jährlich 2500 Menschenleben. mc

www.telekom.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de