Sehr stoßfest

Norma Group stattet 1,3 Mio Fahrzeuge mit Steckverbindern aus

Normagroup_STeckverbinder_Quick-connector-production-Guichen.jpg
Die Steckverbinder mit Stahlgehäuse werden im Werk der Norma Group in Guichen, Frankreich, hergestellt Bild: Norma Group
Anzeige

Die Norma Group SE, Maintal, ein internationaler Anbieter für hochentwickelte Verbindungstechnologie, liefert Kraftstoff-Steckverbinder mit Stahlgehäuse an einen französischen Automobilhersteller. Die Steckverbinder sind aufgrund des verwendeten Stahlgehäuses extrem stoßfest und damit bruchsicherer als reine Kunststoff-Steckverbinder. So verringern sie im Falle eines Aufpralls die Gefahr einer Leckage an der Kraftstoffleitung. Rund 1,3 Millionen Fahrzeuge werden bis etwa 2023 mit diesen Steckverbindern ausgestattet. „Unsere Verbindungslösungen tragen dazu bei, dass sich Menschen in Fahrzeugen sicherer fühlen können“, sagt Dr. Michael Schneider, Vorstandsvorsitzender der Norma Group. Damit verringern sie das Risiko eines Kraftstofflecks bei einem Aufprall maßgeblich und sorgen für mehr Sicherheit des Fahrers und der Passagiere. Hergestellt werden die Steckverbinder im Werk der Norma Group in Guichen, Frankreich. Kunden können die Steckverbinder nach ihren Anforderungen individuell konfigurieren: Für Gehäuse, Halteklammer, Dichtungsring und Winkel stehen verschiedene Varianten zur Verfügung. mc

Kontakt:

Norma Group SE
Edisonstr. 4
63477 Maintal
Tel. 06181/6102-740
info@normagroup.com
www.normagroup.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild AutomobilKONSTRUKTION S5
Ausgabe
S5.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de