Innovative Messtechnik für effizientere Prüfabläufe

Maha übernimmt ProContour

Reifen, der ein Messsystem überfährt Bild: Proconour
Anzeige
Die Maha Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG hat die Technologie zum Erfassen der Profiltiefe und des Reifenablaufbildes von ProContour übernommen. Mit dieser Transaktion baut der Allgäuer Werkstattausrüster seine Position bei Prüf- und Messsystemen für Kraftfahrzeuge aus.

Der Allgäuer Werkstattausrüster Maha hat die Marke ProContour gekauft. Damit gehen die Markenschutzrechte, Patente, Lizenzen und Messsysteme aus dem Umlaufvermögen der insolventen ProContour GmbH aus Waldshut-Tiengen an die Maha Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG über.

„Die Technologie zum Erfassen des Reifenzustandes von ProContour hat am Markt ein Alleinstellungsmerkmal. Das bietet uns die Möglichkeit, unsere Marktposition zu stärken, weiter auszubauen und neue Kundengruppen zu erschließen“, erklärt Klaus Burger, Geschäftsführer von Maha. Seinen Worten zufolge ergänzt die Messtechnik von ProContour das Produktangebot seines Unternehmens in idealer Weise. Sie biete viel Potenzial, in Kombination mit bestehenden Lösungen aus dem Hause Maha die Prozesse bei der Fahrzeugprüfung und Reparaturannahme noch effizienter zu gestalten.
Laufflächenvermessung mit Laser- und Videotechnik
Die ProContour GmbH wurde 2006 gegründet. Das Unternehmen hat ein spezielles Messmodul entwickelt, das in die Fahrbahn integriert wird. Dort erfasst es mittels Lasertechnik und Hochgeschwindigkeitskameras die Profiltiefe und das Reifenablaufbild vorbeifahrender Fahrzeuge. Dank automatisierter Prozesse ist das System in der Lage, Fehlerquellen, die zu Sicherheitsproblemen führen können, frühzeitig zu erkennen. Es kann sowohl in Werkstätten, Speditionen, Fuhrparks und Prüforganisationen als auch bei behördlichen Untersuchungen eingesetzt werden. ProContour wurde für seine Entwicklung mit verschiedenen Innovations- und Business-Awards ausgezeichnet.
Im Rahmen der Entwicklung des Annahmekonzeptes „Faire Fahrzeuginspektion“ (FFI) hat Maha bereits Erfahrungen mit der Messtechnik von ProContour sammeln können. „Wir werden das Messsystem weiterentwickeln und diese innovative Technologie einem großen Kundenkreis zugänglich machen“, kündigt Burger an. Um dieses Ziel zu erreichen, hat das Unternehmen auch die Entwickler der ProContour GmbH übernommen. Deren Büros werden ebenso wie die Fertigung der Messmodule nach Haldenwang bei Kempten verlegt.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild AutomobilKONSTRUKTION S5
Ausgabe
S5.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de