Karosserie-Rohbau in Multi-Material-Bauweise: Kein Vorlochen nötig

Ejot-Verbindungen fügen höchstfeste Stahlbleche

Ejot_Rohkarosse_neutral_300dpi.jpg
Bild: Ejot
Anzeige

Neben verschiedenen Stahl- und Aluminium-Sorten kommen im Karosserie-Rohbau moderne, ultra-hochfeste Stähle zum Einsatz, die für Struktur- und Sicherheitsbauteile verwendet werden. Dieser Material-Mix erfüllt im Verbund höchste Ansprüche an Stabilität und Verwindungssteifigkeit der Karosserie. Dies muss uneingeschränkt durch die zum Einsatz kommende Fügetechnik sichergestellt werden. Die unterschiedlichen Werkstoffe müssen langlebig und sicher verbunden werden – und dabei höchsten Belastungen standhalten. Für diese besonderen Anforderungen hat EJOT zwei Systeme entwickelt.

Wenn neben einer einseitigen Zugänglichkeit bei der Montage auch die Lösbarkeit der Verbindung wichtige Kriterien sind, gerade im Hinblick auf die Recycling-Fähigkeit, ist die FDS-Schraube (Flow Drill Screw) das bevorzugte Verbindungselement. Arbeitsgänge wie Vorbohren, Stanzen oder Gewindeschneiden sind damit überflüssig. Durch den hohen Gewindetraganteil der FDS-Schraube im geformten Durchzug entsteht eine spanlose, höherfeste Verbindung. Durch eine Optimierung der Schraubengeometrie kann beispielsweise beim Fügen einer Rohkarosse in Space-Frame-Struktur auf das Lochen der Klemmteile gänzlich verzichtet werden.

Eine weitere Option für das Fügen unterschiedlicher Materialien und Halbzeugarten ist das Ejoweld-Reibelementschweißen. Mit einem robotertauglichen Reibelement-Setzgerät können damit Mischverbindungen, insbesondere Leichtbauwerkstoffe und ultra-hochfeste Stähle, gefügt werden. Neben den serienerprobten Fügeelementen Ejoweld CFF für Fahrzeugstruktur-Anwendungen und SRE für schmale Flansche und niedrigem Kopfüberstand, erweitert der Anbieter sein Portfolio um das REF-Fügeelement. Es ist hohl und ermöglicht das Fügen von Aluminium- und FVK-Platten auf Aluminium-Blechen. mc

www.industrie.ejot.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Video-Tipps


Unser aktueller Video-Tipp: BMW Studie Vision Next 100 - 100 Jahre BMW

Weiterbildung


Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de