Fugenlos integrierte 3D-Displays im Großformat Covestro-Folien machen Auto-Cockpit funktionell - AutomobilKONSTRUKTION

Fugenlos integrierte 3D-Displays im Großformat

Covestro-Folien machen Auto-Cockpit funktionell

Die_Zahl_an_Displays_und_Touchscreens_im_Autointerieur_wird_durch_die_fortschreitende_Digitalisierung_und_Vernetzung_sowie_durch_den_Trend_zum_autonomen_Fahren_stark_zunehmen._Die_Display-Oberfläche_ist_ein_zunehmend_wichtiges_Einsatzgebiet_für_Polycarbon
Bild: Covestro
Anzeige

Die Zahl an Displays und Touchscreens im Autointerieur wird durch die fortschreitende Digitalisierung und Vernetzung (Konnektivität) sowie durch den Trend zum autonomen Fahren stark zunehmen. Ein aktueller Trend sind großflächige, dreidimensionale Bildschirmdesigns, die sich fugenlos in die Oberflächen von Instrumententafeln, Mittelkonsolen, Tür- und Sitzverkleidungen integrieren lassen. Speziell für Einfassungen und Blenden solcher Anzeigen hat Covestro großflächig verformbare, in zwei Stufen aushärtende Folien entwickelt. Diese Makrofol-HF-Folien können je nach optischen Anforderungen von hochglänzend bis fein-matt eingestellt werden und sind dabei chemikalien- und kratzbeständig. Als Touch-Displays mit einer filigranen 3D-Oberfläche ermöglichen die Folien es dem Fahrer, das Display und dessen Funktionen rein durch Ertasten zu steuern, ohne die Augen von der Fahrbahn abwenden zu müssen.

Folien auf Basis von thermoplastischem Polyurethan (TPU), wie die Platilon-Folien des Anbieters, sind an vielen Stellen des Autoinnenraums präsent, so etwa in textilen Laminaten von Rollos für Sonnendächer, als Luftkammern für Lordosenstützen von Pkw-Sitzen oder als Schaumverhautungen von Geräuschdämmteilen. Eine neue vielversprechende Anwendung ist die sogenannte „flexible Elektronik“. Die elastischen TPU-Folien werden dabei vom Verarbeiter mit elektronischen Funktionen wie Leiterbahnen oder Sensorikelementen versehen. Auch LEDs lassen sich integrieren. Die resultierenden Folienaufbauten können zu geometrisch hochkomplexen Dekorteilen verformt werden, die Lichteffekte bieten. Denkbar ist aber in Elektrofahrzeugen auch der Einsatz zur Flächenheizung großer Oberflächenbereiche im Autoinnenraum. mc

www.covestro.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild AutomobilKONSTRUKTION S6
Ausgabe
S6.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: BMW Studie Vision Next 100 - 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de