Prototypen für Automobilkomponenten im Technologiezentrum der Brunel Universität getestet Constellium erweitert seine F&E-Möglichkeiten - AutomobilKONSTRUKTION

Prototypen für Automobilkomponenten im Technologiezentrum der Brunel Universität getestet

Constellium erweitert seine F&E-Möglichkeiten

Haertemessung-einer-Aluminiumlegierung-der-6000er-Reihe.jpg
Bild: Constellium
Anzeige

Constellium hat die Möglichkeiten seines University Technology Centers (UTC) an der Brunel Universität London ausgeweitet und ein Forschungs- und Entwicklungszentrum auf dem Campus eröffnet. Dieses wird in Zukunft neueste Technologien vom Labor direkt in die weltweiten Produktionsstätten des Unternehmens transferieren. Im UTC wird Constellium Prototypen für Automobilkomponenten wie Crash-Management-Systeme, Karosserieteile und Batteriegehäuse für elektrische und Hybridfahrzeuge formen, zusammenfügen und testen. Dazu nutzt das Unternehmen die hochmodernen Einrichtungen auf dem Brunel Campus. Das 2016 eröffnete UTC hatte sich zunächst auf die Entwicklung von Aluminiumlegierungen konzentriert und dort industriell skalierte Gieß- und Pressanlagen eingesetzt, um die Zeit bis zur Markteinführung einer neuen Legierung um mindestens 50% zu verkürzen. Zu den Fertigungsmöglichkeiten im Advanced Metals Processing Centre (AMPC) gehören 3D-Freiformbiegen, elektromagnetisches Pulsformen, Sägen sowie Fügetechniken wie Schweißen, der Einsatz von Fließbohrschrauben und Stanznieten. Constellium wird außerdem in der Lage sein, Prototyp-Komponenten zu testen und zu analysieren, um sicherzustellen, dass sie die genauen Anforderungen der Fahrzeughersteller erfüllen. mc

www.constellium.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild AutomobilKONSTRUKTION S6
Ausgabe
S6.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: BMW Studie Vision Next 100 - 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de