World Procurement Award

Brose-Einkauf gewinnt erneut internationale Auszeichnung

Mitarbeiter aus Einkauf, Vorfertigung, Fertigungsplanung, Controlling und Produktionstechnik bei der Preisverleihung in London Bild: Brose
Anzeige
Zum dritten Mal in Folge ist der Einkauf der Brose-Gruppe mit einem World Procurement Award ausgezeichnet worden. Diesmal erhielt das Team den international angesehenen Preis in der Kategorie „Funktionsübergreifende Zusammenarbeit“. Die Übergabe der begehrten Trophäe fand am 17. Mai in London statt.

Dir Jury würdigte das Konzept zur systematischen Erarbeitung von Make-or-Buy-Entscheidungen. Dabei geht es um die Frage der Eigenfertigung oder des Fremdbezugs. Ziel ist, die Kernkompetenzen des Familienunternehmens in der Produktion zu sichern und zu erweitern sowie festzulegen, welche Ressourcen und Technologien von Lieferanten bezogen werden sollten. Zur Entscheidungsfindung arbeiten innerhalb der Unternehmensgruppe bereichsübergreifend Mitarbeiter aus Einkauf, Fertigungsplanung, Produktionstechnik, Entwicklung und Controlling weltweit zusammen. 
Dieser Wissensaustausch führte demnach zu schlankeren Prozessen, optimierten Produkten und Kostensenkungen. Zeitgleich brachte die Kooperation mit Lieferanten die Entwicklung von Innovationen weiter voran. „Es ist uns gelungen, den Teamgedanken weit über eine einzelne Funktion hinauszutragen und zu verdeutlichen, dass alle Beteiligten von dieser Zusammenarbeit profitieren“, erklärt Sandro Scharlibbe, Geschäftsführer Einkauf der Brose-Gruppe. „Für die beteiligten Mitarbeiter aus verschiedenen Fachbereichen ist der Preis ein Ansporn, weiter mit hohem Engagement an den gemeinsamen Zielen zu arbeiten.“
Die Jury des World Procurement Awards sah die Systematik und konsequente Umsetzung des Konzepts bei Brose als beispielhaft an. Die Auszeichnung wird einmal jährlich vom Einkaufsverband Procurement Leaders vergeben. Dieser Vereinigung gehören 27 000 Mitglieder aus mehr als 700 Organisationen und über 50 Ländern an.
Das Coburger Unternehmen hat den Preis bereits in den Kategorien „Innovation“ (2015) und „Bestes Einkaufsteam“ (2016) erhalten. Der Einkauf des Familienunternehmens beschaffte 2016 weltweit Materialien, Dienstleistungen und Investitionsgüter von 4200 Lieferanten im Wert von 4,6 Mrd. Euro.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: BMW Studie Vision Next 100 - 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de