Auf dem Weg zu nachhaltigen Mobilitätslösungen

Bridgestone erneuert Innovation-Campus in Japan

Illustrierte_Uebersicht_des_Bridgestone_Innovation_Park.png
Der geplante Bridgestone Innovation Park soll Flexibilität und Kreativität fördern, um in den nächsten Jahrzehnten eine integrative und vernetzte Gesellschaft zu unterstützen Bild: Bridgestone
Anzeige

Die Bridgestone Corporation, Japan, hat ihre Pläne für einen neuen globalen Innovation Campus vorgestellt. Das Zentrum für Forschung und Entwicklung soll zum Wandel des Reifenherstellers hin zu einem Anbieter von fortschrittlicher Mobilität und nachhaltigen Lösungen beitragen. Das mehrjährige Projekt beinhaltet eine umfassende Rekonstruktion der bestehenden Anlage in Kodaira, Japan, und umfasst vier Anlagen:

  • Bridgestone Innovation Gallery (ehemals Bridgestone Today): Museum, das den historischen Neuerungen von Bridgestone gewidmet ist und Kunden, Partner und die lokale Bevölkerung ansprechen soll. (Geplante Eröffnung im Juni 2020)
  • B-Innovation: Innovations- und Kooperationslabor, das die gemeinsame Entwicklung mit verschiedenen internen und externen Interessengruppen ermöglicht. (Geplante Eröffnung im November 2021)
  • B-Mobility: Demonstrations- und Testanlage zur Förderung der agilen Produktentwicklung; wird mehrere Strecken und Datenanalysefunktionen umfassen. (Geplante Eröffnung im November 2021)
  • Bridgestone AHL Arena: Barrierefreies Freizeitzentrum, das Menschen jeden Alters und mit unterschiedlichen Fähigkeiten Zugang zum Sport bietet; es soll eine vielfältigere und integrativere Gesellschaft fördern, die sich an den Werten des aktiven und gesunden Lebensstils des Unternehmens (AHL – Active Healthy Lifestyle) und seiner weltweiten Partnerschaft mit den Olympischen und Paralympischen Spielen orientiert. (Geplante Eröffnung im März 2022)

„In einer sich schnell verändernden Welt muss Bridgestone bereit sein, die Bedürfnisse der nächsten Generation mit fortschrittlichen und nachhaltigen Mobilitätslösungen zu erfüllen“, sagt Masaaki Tsuya, Chairman of the Board, Chief Executive Officer und Representative Executive Officer von Bridgestone.

Integrative und vernetzte Gesellschaft

Der Bridgestone Innovation Park soll Flexibilität und Kreativität fördern, um in den nächsten Jahrzehnten eine integrative und vernetzte Gesellschaft zu unterstützen. Dabei stützt er sich auf die gleiche Philosophie und Grundwerte, die Bridgestone in den letzten fast 90 Jahren erfolgreich gemacht haben. In den 1960ern baute Shojiro Ishibashi, der Gründer von Bridgestone, das ehemalige Werk und Technologiezentrum des japanischen Hightech-Unternehmens in Kodaira auf, mit dem Ziel, eine integrative, aktive und gesunde lokale Gemeinschaft zu schaffen. Sein Engagement zur Förderung von Mobilität, Mensch und Umwelt spiegelt sich auch heute noch in zahlreichen Aktivitäten und der CSR-Vision „Our Way to Serve“ wider. In diesem Rahmen unterstützt Bridgestone die Art und Weise, wie sich Menschen bewegen, leben, arbeiten und ihre Freizeit gestalten und wird damit der langjährigen Unternehmensmission, der „Gesellschaft mit höchster Qualität zu dienen“, gerecht. mc

Kontakt:

Bridgestone
Justus-von-Liebig-Straße 1
61352 Bad Homburg
Tel. 06172/40801
www.bridgestone.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild AutomobilKONSTRUKTION S5
Ausgabe
S5.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de