Per Mobilitätsassistent auf dem schnellsten und emissionsärmsten Weg unterwegs Bosch-Entwicklungen reduzieren Luftverschmutzung - AutomobilKONSTRUKTION

Per Mobilitätsassistent auf dem schnellsten und emissionsärmsten Weg unterwegs

Bosch-Entwicklungen reduzieren Luftverschmutzung

Bosch.jpg
Bild: Bosch
Anzeige

Feinstaubalarm, Umweltplaketten und drohende Fahrverbote in Innenstädten – die aktuelle Diskussion um Luftqualität und Klimaschutz zeigt, wie groß der Handlungsdruck ist. Bosch arbeitet an Lösungsansätzen, die kurz- und langfristig zu einer besseren Luftqualität in Städten beitragen können. Schon heute bietet Bosch Mobilitätsdienste für Metropolen. Ein Beispiel hierfür ist der eScooter-Sharing-Service Coup, der nach Berlin jetzt auch in Paris angelaufen ist. Per App finden Nutzer problemlos den nächstgelegenen eScooter, reservieren ihn, buchen und können direkt losfahren – ein Schlüssel ist nicht erforderlich. Ein Helm sowie zwei Austauschbatterien befinden sich unter dem Sitz. Das Aufladen der Akkus übernimmt Coup. Die mit Ökostrom betriebenen Roller fahren mit einer Geschwindigkeit von bis zu 45 km/h.

Intermodal: Bosch startete im Juli 2017 die Testphase für einen Mobilitätsassistenten, der auf Basis von Echtzeitdaten den schnellsten Weg durch die Stadt findet.

Connected parking: Noch verursacht die Parkplatzsuche ein Drittel des Stadtverkehrs. Bosch entwickelt hierzu Lösungen für das das vernetzte und automatisierte Parken wie Community-based Parking, Aktives Parkraummanagement oder Automated Valet Parking. Mit Community-based Parking nimmt Bosch etwa Autofahrern die Suche nach einer passenden Parklücke ab. Im Vorbeifahren erkennt und vermisst das Auto mit den Ultraschallsensoren des Parkassistenten Lücken zwischen parkenden Fahrzeugen. Die erfassten Informationen werden in Echtzeit in eine digitale Parkplatzkarte übertragen, mit der Stellplätze gezielt angesteuert werden können. Mit Mercedes-Benz und anderen Herstellern erprobt Bosch den Service in deutschen und anderen europäischen Städten.

Vernetztes Auto: Die Effekte der Vernetzung werden 2025 für jeden Autofahrer spürbare Auswirkungen haben. Dank vernetzter Funktionen sollen knapp 400 000 t CO2 eingespart werden.

Real Drive Emissions: Bereits in diesem Jahr werden die ersten Dieselmodelle mit Abgasnorm Euro 6 unter den neuen Bedingungen der „real driving emissions“, kurz RDE, zugelassen. Bosch will die Automobilhersteller unterstützen, damit der Diesel auf der Straße noch weniger Stickoxide emittiert.

Partikelfilter: Bosch wird in Europa keine Entwicklungen für Ottomotoren durchführen, die nicht mit Partikelfilter ausgerüstet sind. Durch Einführung des Partikelfilters konnte bei Dieselfahrzeugen der Feinstaubausstoß signifikant reduziert werden. Eben dies wird uich für Benziner angestrebt.

48-V-Antrieb für leichte Elektrofahrzeuge: Speziell für die urbane Mobilität hat Bosch ein aufeinander abgestimmtes 48-V-Antriebssystem mit Motor, Steuereinheit, Batterie, Ladegerät, Display und App entwickelt. Das System lässt sich in allen Klassen leichter Elektrofahrzeuge einsetzen. mc

www.bosch.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild AutomobilKONSTRUKTION S6
Ausgabe
S6.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: BMW Studie Vision Next 100 - 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de