Formaldehyd-Emissionswerte auf ein Minimum reduziert Barlog optimiert Kunststoff für Einsatz im Innenraum - AutomobilKONSTRUKTION

Formaldehyd-Emissionswerte auf ein Minimum reduziert

Barlog optimiert Kunststoff für Einsatz im Innenraum

Barlog.jpg
Bild: Rinspeed
Anzeige

Die Produktgruppe Kebaform XFA von Barlog Plastics weist neben guten mechanischen Eigenschaften eine sehr hohe thermische Stabilität auf. Die emissionsarmen POM-Kunststoffe eignen sich besonders für mechanisch belastete Funktionsteile im Automobilinnenraum. Dank einer speziellen Werkstoffrezeptur, einem verbesserten Stabilisatorsystem, optimierten Endgruppen und einer darauf abgestimmten Verfahrenstechnik wurden bei diesen Produkten die Formaldehyd-Emissionswerte auf ein Minimum reduziert. Das Material weist eine hohe thermische Stabilität auf und erfüllt die steigenden Anforderungen der Automobilindustrie. Das Kebaform-XFA-Basis-Sortiment umfasst unverstärkte POM-Copolymer-Typen mit unterschiedlichen Viskositäten (MFR: 6,5-45 g/10 min) sowie schlagzäh-modifizierte und UV-stabilisierte Typen. Dabei sind auch auf Kundenanforderungen speziell zugeschnittene Lösungen verfügbar. Ob in natur, eingefärbt oder modifiziert erweist sich der Kunststoff als unempfindlich bei der Verarbeitung und erfüllt aktuelle Formaldehydgrenzwerte, auch bei ungünstigen Verarbeitungsbedingungen (Temperaturen bis 220 °C, bei einer Verweildauer von mehreren Minuten). Die Anforderungen an das Geruchsverhalten gemäß VDA 270 werden erfüllt. Laut Hersteller führt das Material außerdem zu einem reduzierten Wartungsaufwand in Form von weniger Ablagerungen auf der Spritzgusswerkzeug-Oberfläche. mc

www.barlog.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild AutomobilKONSTRUKTION S6
Ausgabe
S6.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: BMW Studie Vision Next 100 - 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de