Hochleistungs-Laserlicht von ZKW verdoppelt Fernlicht-Leuchtweite im neuen BMW i8

Laserlight bricht alle Rekorde

Anzeige
Rund 600 m weit leuchtet das neue Laser-Fernlicht, das der Lichtsysteme-Spezialist ZKW für BMW zur Marktreife entwickelt hat. Erstmals zum Einsatz kommt es ab Herbst 2014 im Hybrid-Sportwagen BMW i8. Das Laserlight ist deutlich kleiner und benötigt rund 30 % weniger Energie als das bereits sehr stromsparende LED-Licht.

Als erstes Serienfahrzeug weltweit ist der Hybrid-Sportwagen BMW i8 ab Herbst 2014 mit dem revolutionären Laser-Fernlicht erhältlich. Der Laser-Boost besitzt eine deutlich höhere Lichtintensität als LED und leuchtet rund 600 m weit. Die neue Technologie hat der österreichische Lichtsysteme-Spezialist ZKW im Auftrag von BMW zur Marktreife entwickelt. Der Laser-Boost ergänzt die serienmäßigen, lichtstarken LED-Scheinwerfer des Hightech-Sportlers und verdoppelt die bisherige Leuchtweite. Darüber hinaus ist das Laserlight deutlich kleiner und benötigt rund 30 % weniger Energie als das bereits sehr stromsparende LED-Licht.

Gekapselt und crashsicher
Neben der hohen Leistung und Effizienz ist das System besonders sicher: Das gekapselte und crashsichere Laser-Leuchtmittel wird über einen speziellen Phospor-Reflektor gestreut und so in taghelles, weißes Fernlicht umgewandelt. „Mit der Entwicklung des Laserlichts ist es uns gelungen, ein besonders leistungsfähiges und effizientes Fernlicht zu schaffen, das die aktive Sicherheit bei Nachtfahrten deutlich steigert“, erklärt Mag. Hubert Schuhleitner, CEO der ZKW Group.
70 Prozent mehr Lichtausbeute
Das neuartige Laser-Licht erzielt rund 70 % mehr Lichtausbeute als aktuelle Serien-LED-Scheinwerfer. Das besonders kleine Laser-Lichtmodul ermöglicht das äußerst kompakte Scheinwerfer-Design des BMW i8. Lichtquelle sind drei Laser-Dioden, deren konzentrierter Lichtstrahl über ein Phosphor-Keramikplättchen und einen weiteren Reflektor geleitet wird und als weißes, gestreutes Licht aus dem Scheinwerfer austritt. Die Laser-Dioden leisten 3 W und erzielen mit einem 0,3-mm-Lichtstrahl eine Lichtstärke von ca. 500 Lumen. Damit übertrifft die Technologie sogar LED, die etwa 250 Lumen bei 1 mm Lichtstrahldurchmesser erreicht.
Mehr Power, weniger Energieverlust
Die optische Effizienz (das Verhältnis von erzeugtem Licht zu Lichtausbeute auf der Straße) liegt beim Laserlight mit 70 % außergewöhnlich hoch. Im Vergleich dazu erreicht LED rund 40 %, Xenon nur 30 %. Das stärker gebündelte Laserlicht ermöglicht somit mehr Lichtleistung und Reichweite, aber auch kleinere Optiksysteme und Scheinwerfergehäuse. Dabei erzeugt das Lasersystem eine tageslichtähnliches Fernlicht, das nicht nur die Sicht bei Nachtfahrten deutlich verbessert, sondern auch vom menschlichen Auge als angenehm wahrgenommen wird. Für die großen Herausforderungen der neuen Laser-Technologie wurden neue Entwicklungs- und Simulationsverfahren eingesetzt, etwa in Zusammenarbeit mit Seibersdorf Laboratories.
Weitere Informationen:
ZKW Group – Zizala Lichtsysteme GmbH
Waldemar Pöchhacker
Tel.: +43 7416 505-2550
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild AutomobilKONSTRUKTION S5
Ausgabe
S5.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de