Boysen MVO hat die zehnmillionste Abgasanlage montiert

Just-in-Sequence

Die zweiflutige Anlage wurde in einen schwarzen BMW 550 iX eingebaut
Anzeige
Boysen MVO in Salching hat am 16. Januar 2014 die zehnmillionste Abgasanlage Just-in-Sequence montiert. Die Jubiläumsanlage war planmäßig um 18:06 Uhr fertiggestellt. Nach Passieren der Endkontrolle und einem Foto- termin wurde die zweiflutige Anlage termingerecht an das BMW Werk in Dingolfing geliefert und noch am selben Tag in einen schwarzen BMW 550 iX eingebaut – nur fünfeinhalb Stunden, nachdem die Order online im Bestellsystem des Montage-vor-Ort-Werkes der Boysen Gruppe in Salching eingegangen war.

Viel Zeit zum Feiern hatten Produktionsleitung und produktive Mitarbeiter von Boysen MVO am 16. Januar nicht. „Als Hersteller kompletter Abgasanlagen Just-in-Sequence sind wir praktisch eine Verlängerung der Montagebänder der BMW Werke Dingolfing und Regensburg“, sagt Boysen MVO Werksleiter Thomas Hanser. „Wir fertigen exakt das, was der Kunde bestellt und zwar in genau der Reihenfolge, in der die Anlagen in der Fahrzeugmontage benötigt werden. Dafür haben wir festgelegte Zeitfenster. Lieferverzögerungen oder gar einen Bandstillstand können wir uns unter keinen Umständen erlauben.“

20 Jahre Just-in-Sequence Produktion für BMW
Der gelernte Kfz-Mechaniker und Refa-Fachmann Thomas Hanser arbeitet seit mehr als 30 Jahren bei Boysen. Am Standort Salching war er einer der Männer der ersten Stunde. Den Neubau des Montage-vor-Ort-Werkes hat Hanser von Beginn an begleitet. Unter seiner Leitung startete am 18. April 1994 die Produktion. Somit kann Boysen MVO in Kürze ein weiteres Jubiläum feiern: 20 Jahre Just-in-Sequence Produktion für BMW. „Das JIS-Prinzip als Weiterentwicklung von Just-in-Time wurde Anfang der neunziger Jahre bereits in der Automobilindustrie praktiziert“, erinnert sich der Boysen MVO Werksleiter. „Im Bereich Montage kompletter Abgasanlagen waren wir allerdings weltweit die Ersten“, sagt Hanser und fügt hinzu: „Das war seinerzeit durchaus eine kleine logistische Sensation.“ Und für den mittelständisch strukturierten Zulieferer ein unternehmerisches Wagnis. Das Vertrauen des Kunden hat Boysen MVO in all den Jahren durch hohe Liefertreue, ausgezeichnete Produktqualität und ständige Weiterentwicklung des JIS-Systems gerechtfertigt. Von anfangs wenigen Dutzend Abgasanlagen pro Tag stieg der Ausstoß des Werkes in jüngster Zeit auf rund 2650 Einheiten täglich. In 2013 hat Boysen MVO mit rund 160 Beschäftigten insgesamt 644 103 komplette Abgasanlagen montiert und an BMW in Dingolfing und Regensburg sowie an Rolls-Royce in Goodwood ausgeliefert. Die große Herausforderung für Thomas Hanser und seine Mitarbeiter sind allerdings weniger die reinen Stückzahlen als vielmehr die zunehmende Komplexität und Variantenvielfalt der zu fertigenden Abgasanlagen. „In unseren Anfangsjahren hatten wir vielleicht 50 verschiedene Anlagen im Programm“, erinnert sich Hanser. „Damals bestand eine Abgasanlage aus gut einem Dutzend Einzelteilen. Demgegenüber montieren wir heute Tag für Tag 200 unterschiedliche Modelle, jedes davon aus 25 Teilen.“ Friedrich Boysen, Tel.: 07453 20-274, martin.stuka@boysen-online.de
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de