Entwickeln gemeinsam AI-Lösungen für künftige Mercedes-Benz-Fahrzeuge Daimler setzt bei AI-Anwendungen auf Xilinx - AutomobilKONSTRUKTION

Entwickeln gemeinsam AI-Lösungen für künftige Mercedes-Benz-Fahrzeuge

Daimler setzt bei AI-Anwendungen auf Xilinx

Xilinx-ADAS+AD.jpg
Bild: Xilinx/Daimler
Anzeige

Xilinx und Daimler arbeiten gemeinsam an Fahrzeuganwendungen, die auf künstlicher Intelligenz (AI, Artificial Intelligence) basieren. Unterstützt von einer Xilinx-Automotive-Plattform, die auf SoCs (System-on-Chip) AI-Beschleunigungs-Software basiert, soll diese skalierbare Lösung bereits heute höchste Rechenleistung, niedrige Latenz und gleichzeitig die beste derzeit verfügbare Effizienz für embedded AI in Automotive-Applikationen liefern. Xilinx hat in mehr als zwölf Jahren über 40 Millionen Automotiv-Bausteine an Fahrzeughersteller und Tier-1 Zulieferer ausgeliefert. „Wir beschleunigen unsere Produktentwicklung unter Einsatz von AI-Technologie, indem wir in unseren globalen Entwicklungszentren intensiv mit den Xilinx-Experten zusammenarbeiten“, so Georges Massing, Direktor User Interaction & Software, bei Daimler. Im Zuge dieser strategischen Kollaboration implementieren Deep-Learning-Experten der Mercedes-Benz Research-and-Development-Zentren in Sindelfingen und Bangalore, Indien, ihre AI-Algorithmen auf einer hoch adaptierbaren Automotive-Plattform von Xilinx. Mercedes-Benz wird die kommende AI-Prozessortechnologie nutzen, um die höchstmögliche Effizienz bei der Ausführung ihrer Neuronalen Netze zu ermöglichen. mc

www.xilinx.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: BMW Studie Vision Next 100 - 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de