Studie: Bis 2040 bis zu vier Millionen Ladestationen an Gewerbe- und Industriestandorten nötig

Aurora/Eaton: Investition in Ladeinfrastruktur lohnt

Anzeige

Wenn die Nutzer von Ladestationen für Elektroautos an gewerblichen und industriellen Standorten für den von ihnen verbrauchten Strom zahlen, ergeben sich profitable Geschäftsmodelle für die Betreiber. Bereits bei einer Marge von 5 bis 11 ct/kWh beim Stromabsatz wäre in den meisten Fällen eine positive Rendite möglich. Dies ist ein Ergebnis einer branchenübergreifenden Studie, durchgeführt von Aurora Energy Research mit Unterstützung durch die Spezialisten für Energiemanagement der Eaton Corporation, des britischen Verbands für Erneuerbare Energien sowie des Finanzdienstleisters Nat West/Lombard. Prognosen von Aurora Energy Research sehen für Deutschland eine Marktpenetration für Elektrofahrzeuge von 23 bis 29 Millionen bis 2040. Die Studie hebt hervor, dass Gewerbe- und Industriegebiete (G&I) mit intelligenten Ladeinfrastrukturen eine Schlüsselrolle bei der Elektrifizierung der Mobilität spielen werden – nicht nur für kommerziell genutzte Fahrzeuge, sondern auch, weil nur etwa 60 Prozent der privaten Haushalte über eine gegebenenfalls mit einer Ladevorrichtung ausstattbaren Parkmöglichkeit verfügen. Die Ladenachfrage auf G&I-Flächen könnte im Jahr 2040 13 bis 17 TWh erreichen, was im Schnitt rund 6 MWh pro Standort entspricht. Notwendige Investitionen von bis zu acht Milliarden Euro könnten sich lohnen, wie die kostenlos herunterladbare Studie „Chancen und Herausforderungen beim Laden von Elektrofahrzeugen an Gewerbe- und Industriestandorten“ aufzeigt. mc

www.auroraer.com

www.eaton.com

Bild: Aurora Energy Research
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de