Schnelle Messtechnik für Motorenprüfstände

Zündaussetzern auf der Spur

Anzeige
Eine Aufgabe des Instituts für Motorenbau Prof. Huber (IMH) sind Untersuchungen zur Verbrennungsoptimierung bei Ottomotoren, insbesondere die Detektion und Analyse von Zündaussetzern. Aufgezeichnet werden Zylinderdruck, Zündstrom und -spannung sowie der Kraftstoffdruck. Der Zylinderdruck liefert die Triggerbedingungen – sowohl für den Start eines Arbeitstaktes als auch für die Erkennung der Zündaussetzer. Für die Auswertung wird zudem der Bezug zum Kurbelwellenwinkel mit einer Auflösung von 0,01° benötigt. Um den Flüssiganteil sowie den Kraftstoffdampf und die Ausbreitung des Flammkerns abbilden zu können, wird mit einer Hochgeschwindigkeitskamera gearbeitet, die mit bis zu 40 000 Bildern/s die Arbeitsspiele aufnimmt. Um die entscheidenden Abläufe zu erfassen, muss auch das Kamerasystem von der Messtechnik mikrosekundengenau getriggert werden. Mit dem LTT-184 steht dem IMH ein System zur Verfügung, das diesen Ansprüchen gerecht wird: Die Abtastrate pro Kanal liegt zwischen 1 kHz und 2,5 MHz bei 16 Bit oder bei bis zu 20 MHz bei 12 Bit. Ein Gerät bietet dabei bis zu 16 Differenzeingänge. Auch die synchronisierte Erfassung mehrerer hundert paralleler Kanäle ist möglich. Separate A/D-Wandler und Verstärker für jeden Eingang ermöglichen eine simultane Abtastung aller Kanäle und eine kanal-individuelle Verstärkung mit Eingangsbereichen zwischen ±1 und ±50 V. Jeder Eingang verfügt über ein Anti-Aliasing-Filter. Die Datenübertragung zum PC erfolgt über ein SCSI-II-Interface oder über USB 2.0. Das Messgerät benötigt selbst keinerlei Treiber im PC und konfiguriert sich selbst. Die mitgelieferte Software übernimmt die Hardware-Konfiguration sowie die Parametrierung der Messung. Die Abtastung kann äquidistant auf Zeitbasis oder extern getaktet erfolgen. Bis zu 16 solcher Konfigurationen sind für Messungen im Stand-Alone-Betrieb im Gerät speicherbar.

Stand C2038
LTT; Telefon: 0931 35961-0; E-Mail: info@tasler.de
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild AutomobilKONSTRUKTION S5
Ausgabe
S5.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de