Startseite » Testen+Prüfen »

V2X-Test- und -Validierungsplattform: Nordsys kooperiert mit Dspace

Testen & Prüfen in der Fahrzeugentwicklung
V2X-Test- und -Validierungsplattform: Nordsys kooperiert mit Dspace

Manfred_Miller,_CEO,_Nordsys
Manfred Miller ist der CEO von Nordsys.
Bild: Nordsys

Die Nordsys GmbH, ein führender Anbieter von V2X-Systemlösungen, gibt eine Kooperation mit Dspace, einem führenden Anbieter von Lösungen für die Simulation und Validierung von automatisierten und elektrisch angetriebenen Fahrzeugen, bekannt. Ziel ist die beschleunigte Entwicklung von vernetzten selbstfahrenden Fahrzeugen.

Im ersten gemeinsamen Projekt entwickelte Dspace dafür eine V2X-Schnittstelle für die Wavebee-Kommunikationssysteme von Nordsys. Die Schnittstelle verbindet moderne Simulationslösungen für Adas- (Advanced Driver Assistance Systems) und AD-Funktionen (Autonomous Driving) mit flexiblen und skalierbaren Wavebee-V2X-Lösungen zu einer neuartigen Test- und Validierungsplattform.

V2X-Interface für Wavebee führt die Technologien zusammen

Das V2X-Interface für Wavebee führt die Technologien von Dspace und Nordsys zusammen und unterstützt die Kommunikationsstandards DSRC und C-V2X der Regionen Europa, Nordamerika und China sowie die zugehörigen Protokoll-Stacks. Darüber hinaus ermöglicht es das Testen eines breiten Spektrums von Anwendungsfällen einschließlich Robustheits- und Zuverlässigkeitstests.

V2X-Anwendungen können so zunächst virtuell auf der PC-basierten Simulationsplattform Veos von Dspace und später mit Hil-Verfahren getestet werden, sodass die wichtigen Phasen der Entwicklung abgedeckt werden. Darüber hinaus ermöglichen Software-Lösungen von Dspace in Kombination mit Wavebee die Integration von V2X-Technologie mit realen Fahrzeugsensoren und GNSS-Positionsdaten. Zudem erlauben sie Infrastruktursimulation und Sensorsimulation.

Autonom fahrende Fahrzeuge jenseits von Autonomielevel 3

„Die Zusammenarbeit mit Dspace ist nicht nur für Nordsys ein weiterer wichtiger Meilenstein, sondern in erster Linie für unsere gemeinsamen OEM- und Tier-1-Kunden. Ihnen eröffnet die Kombination der etablierten Dspace-Testlösungen mit dem flexiblen und skalierbaren Wavebee-V2X-System ganz neue Möglichkeiten in der Entwicklung von autonom fahrenden Fahrzeugen auch jenseits von Autonomielevel 3“, erklärt Manfred Miller, CEO von Nordsys.

„Mit dieser innovativen Testplattform, die Anwendungen vom V2X Day One über Sensor Sharing bis hin zum kooperativen Fahren abdeckt, können Automobilkunden auf einfache Weise V2X-Anwendungen in Kombination mit Sensoren und weiteren Adas- und AD-Fahrfunktionen testen“, kommentiert Gregor Hordys, Produktmanager Connectivity bei Dspace. (bec)

Kontakt:
Nordsys GmbH
Mittelweg 7
38106 Braunschweig
Tel.: +49 531 2969 88–0
E-Mail: info@nordsys.de
Website: www.nordsys.de

Dspace GmbH
Rathenaustraße 26
33102 Paderborn
Tel.: +49 5251 1638–0
E-Mail: info@dspace.de
Website: www.dspace.com

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de