Startseite » Testen+Prüfen »

Smart Testsolutions erweitert Funktionen seiner Raddrehzahlsimulation

HiL-Simulation
Smart Testsolutions erweitert Funktionen seiner Raddrehzahlsimulation

Raddrehzahlimulation Smart Testsolutions
Die intelligente Raddrehzahlsimulation RDG-SIM ist als 19-Zoll-Steckbaugruppe und als Einzelgerät im Tischgehäuse verfügbar Bild: Smart Testsolutions
Anzeige

Die intelligente Raddrehzahlsimulation RDG-SIM der Smart Testsolutions GmbH, Stuttgart, kann ab sofort auch in HiL-Systemen eingesetzt werden. Um das zu ermöglichen, haben die Mess- und Testsystemspezialisten die Signalübertragung der Baugruppe, die alle gängigen Raddrehzahl-Sensortypen simulieren kann, auf Geschwindigkeit getrimmt. Der Informationsaustausch erfolgt nach wie vor via CAN-Bus, sodass sich das RDG-SIM in die HiL-Systeme verschiedenster Hersteller einbinden lässt.

Mit der Baugruppe lassen sich bis zu vier Raddrehzahlgeber parallel simulieren. Dabei sind alle üblichen Raddrehzahlsensortypen darstellbar, von einfachen Inkrementalgeber-Sensoren über intelligente Sensoren wie Hall-Sensoren bis hin zu komplexen Sensortypen, die mit AK-Signalen arbeiten. Es können Strompegel von 3 bis 32 mA, Geschwindigkeiten von 0 bis 300 km/h und Radumfänge von 1000 bis 2500 mm simuliert werden.

Kompatibel für Einsatz in HiL-Prüfständen

Die Baugruppe ist seit 2009 auf dem Markt und wurde seither kontinuierlich weiterentwickelt. In Rahmen der jüngsten Funktionserweiterung hat Smart Testsolutions die Software des RDG-SIM so modifiziert, dass alle vier Raddrehzahlgeber mit nur einem einzigen Befehl statt wie bisher mit vier Befehlen gesteuert werden können. Informationsübergabe und Verarbeitung erfolgen im Millisekunden-Takt. Diese Dynamik macht die Baugruppe kompatibel für den Einsatz in HiL-Prüfständen. Diese lassen sich nun einfach um die Drehzahlsimulation erweitern.

Auf der anderen Seite kann das RDG-SIM für Testanwendungen zum Einsatz kommen, bei denen gar kein komplettes HiL-System erforderlich ist. Hier lässt sich die Baugruppe einfach über die CAN-Bus-Schnittstelle an einen normalen PC anschließen und im Handbetrieb oder via Scripting betreiben.

Das RDG-SIM ist sowohl als Einzelgerät im Tischgehäuse als auch als 19-Zoll-Einsteck-Baugruppe verfügbar. Ältere Versionen können durch die neue Software aufgerüstet werden, sodass sich die neuen Funktionalitäten ebenfalls nutzen lassen. Einsatzfelder des RDG-SIM sind die Entwicklung und der Test von Steuergeräten (ABS, ESP, usw.) und von Anwendungssoftware unabhängig von realer Sensorik, sowie die Umgebungssimulation an Prüfständen etwa für den Fahrwerkstest. sb

Kontakt:
Smart Testsolutions GmbH
Rötestraße 17
70197 Stuttgart
Tel.: +49(0)711 25521–10
E-Mail: info@smart-ts.de
Website: www.smart-testsolutions.de

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild AutomobilKONSTRUKTION S5
Ausgabe
S5.2019
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de