Startseite » Testen+Prüfen »

EMV-Testeinrichtungen von Mooser EMC Technik auf aktuellstem Stand

Prüflabore akkreditiert
EMV-Testeinrichtungen von Mooser EMC Technik auf aktuellstem Stand

EMV-Testeinrichtungen-Mooser-E-Chamber
Auch die Mess- und Prüfverfahren in dieser E-Chamber sind nach der neuesten Fassung der DIN EN ISO/IEC 17025:2018 akkreditiert Bild: Mooser
Anzeige
Die Mooser EMC Technik GmbH in Ludwigsburg und das Schwesterunternehmen Jakob Mooser GmbH in Egling bei München haben beide die Umstellung auf die aktuelle DIN EN ISO/IEC 17025:2018 mit der Bestnote „Null Abweichungen“ abgeschlossen.

Jürgen Goroncy, freier Mitarbeiter der KEM Automobilkonstruktion, Besigheim

Die Norm DIN EN ISO/IEC 17025:2018 legt die allgemeinen Anforderungen an die Kompetenz von Prüf- und Kalibrierlaboratorien fest. Mit dieser Akkreditierung haben die Mooser EMC Technik GmbH in Ludwigsburg und das Schwesterunternehmen Jakob Mooser GmbH in Egling bei München den Nachweis erbracht, in ihren Laboren gleichbleibend verlässliche und vertrauenswürdige EMV-Labormessungen sowie Ergebnisse nach den neuesten und höchsten Anforderungen zu erbringen. Die Modellvielfalt bei Elektrofahrzeugen wächst stetig, zahlreiche Fördermöglichkeiten für den Fahrzeugkauf und Infrastrukturmaßnahmen bringen die Elektromobilität voran. Für die Fahrzeugentwickler bedeutet dies, dass Fragen zur elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) immer breiteren Raum im Entwicklungsprozess einnehmen.

Anerkannter Dienstleister für EMV-Messungen

Mooser EMC Technik hat diesen Trend bereits früh aufgegriffen und ist heute ein anerkannter Dienstleister für EMV-Messungen bei OEMs wie Fiat Chrysler, Ford, GM, Jaguar Land Rover und Harley-Davidson und ist Preferred Supplier der Bosch Group und wird vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) als Technischer Dienst benannt. Neues Highlight sind vier Messkabinen für die EMV-Analyse von leistungsstarken Hochvolt-Elektroantrieben und elektrisch angetriebenen Nebenaggregate. Mit einer Antriebs- und Bremsleistung von bis zu 250 kW, Spannungen von maximal 1000 V und Stromstärken von bis zu 500 A eignen sich diese E-Chamber für EMV-Tests an leistungsstarken E-Motoren, genauso wie für Inverter, Getriebe, Hybridgetriebe, Kupplungen, Abtriebswellen und Achsen. Selbstverständlich sind sie und die anderen Testeinrichtungen des Anbieters nach der DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert. Bei dieser freiwilligen Norm geht es vor allem um die effektive und verlässliche Einbindung und Einhaltung des Qualitätsmanagementsystems im Labor. Das bedeutet im Detail die Qualifizierung der verwendeten Geräte und die Validierung der durchgeführten Methoden bezüglich ihrer Genauigkeit, Robustheit und Reproduzierbarkeit. Voraussetzung zur fachgerechten Durchführung der Tests ist die optimale Schulung und hohe Kompetenz der etwa 50 Mitarbeiter des Unternehmens.

Prozesse normkonform umgestellt

Die im März 2018 herausgegebene Neufassung DIN EN ISO/IEC 17025:2018 weist zahlreiche Änderungen auf: etwa in der Struktur, der neuen Prozessorientierung, der Behandlung von Chancen und Risiken und insgesamt im viel deutlicheren Bezug zur jüngst revidierten Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001. Das Unternehmen hat seine beiden Labore in Ludwigsburg und Egling daraufhin umgehend auf die Inhalte und Anforderungen der neuen Norm umgestellt. Eine große Unterstützung war in diesem Prozess Susanne Kolb und ihre Laborberatungsfirma LaborConsultingGenius GmbH. Durch ihre große Erfahrung in der Laborberatung wurden die Prozesse normkonform umgestellt und die anschließende Akkreditierung der beiden Labore nach der DIN EN ISO/IEC 17025:2018 durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) wurde mit der Bestnote „Null Abweichungen“ in der System- und Fachbegutachtung abgeschlossen. Damit ist gewährleistet, dass Mooser weiterhin für alle Messungen rund um das Thema EMV Laborergebnisse technisch kompetent ermittelt und somit deren internationale Akzeptanz sicherstellt. Das betrifft beispielsweise Batterie-Restwechselspannungen, die Schirmdämpfung von Werkstoffen und Bauteilen, die Ermittlung von Störsicherheits-Abständen zwischen zwei EMV-kritischen elektrischen Komponenten oder die Analyse von medizinisch relevanten Magnetfeldern. jg

Details zur EMV-Messtechnik von Mooser EMC Technik:

hier.pro/HIDAS

Kontakt:

Mooser EMC Technik GmbH
Osterholzallee 140.3
71636 Ludwigsburg
Tel.: +49 (0)7141/64826–0
kontakt@mooser-emctechnik.de
www.mooser-emctechnik.de

Anzeige
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de