Startseite » Karosserie+Interieur »

Und es ward Licht

Leicht entformbares Polyethersulfon für Delphis Innenraumreflektor
Und es ward Licht

Anzeige
Für den Reflektor einer Fahrzeuginnenraumbeleuchtung verwendet Delphi jetzt den Kunststoff „Ultrason E 2010 MR“, da dieses Polyethersulfon (PESU) sich besonders durch seine leichte Entformbarkeit auszeichnet. Diese Eigenschaft ist bei dem kleinen, kompliziert gestalteten Bauteil wichtig, da es sich sonst nur schwer oder gar nicht aus dem Spritzgießwerkzeug entnehmen lässt. Ultrason E 2010 MR übersteht eine Dauertemperaturbelastung von 180 °C (kurzzeitig bis 220 °C) und hat eine gute Haftung zu Aluminium, mit dem er in diesem Fall bedampft wird. Zudem ist der Kunststoff sehr transparent, so dass er auch unbedampft einzusetzen ist. Hergestellt wird der Reflektor von der Goletz GmbH, Kierspe.

BASF; Telefon: 0621 60-78780; E-Mail: ultraplaste. infopoint@basf.com
Anzeige
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de