Startseite » Karosserie+Interieur »

Fernlicht doppelt so weit

Laser-Lichtsystem
Fernlicht doppelt so weit

ZKW BMW Laserlight Schema
Anzeige
Der niederösterreichische Lichtsysteme-Spezialist ZKW präsentiert eine Weltneuheit am Automotive-Markt: Das neuartige Laser-Licht verdoppelt die Fernlicht-Reichweite und erzielt rund 70 % mehr Lichtausbeute als aktuelle Serien-LED-Scheinwerfer. Die besonders kleinen Laser-Dioden ermöglichen auch deutlich kompaktere Scheinwerfer-Designs. ZKW hat die Laser-Lichttechnologie im Auftrag von BMW entwickelt. Als erstes Serienautomobil wird der hybridangetriebene BMW i8 noch in diesem Jahr mit Laser-Fernlicht erhältlich sein. Die Laser-Dioden benötigen 75 % weniger Platz als LED und verzehnfachen die Leuchtdichte auf 700 cd/mm². Dabei musste ZKW gemeinsam mit BMW auch die Kühlung der Lichtmodule neu konzipieren. Die LARP-Laser-Dioden (Laser Activated Remote Phosphor) verdoppeln die maximale Reichweite des Fernlichts (1 Lux-Grenze) von 320 m (LED-Fernlicht) auf 710 m (LARP).

ZKW, Tel.: +43 7416 505-2550, waldemar.poechhacker@zkw.at
Anzeige
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de