Startseite » Fahrwerk »

Schaeffler stärkt Lager-Geschäft und entwickelt Lager für E-Mobilität

Lager-Lösungen für E-Fahrzeuge
Schaeffler stärkt Lager-Geschäft und entwickelt Lager für E-Mobilität

Innovative Lagerlösungen spielen für die nachhaltige Mobilität eine zentrale Rolle, da sie Antriebsstränge und Fahrwerksysteme effizienter machen. Bei elektrifizierten Fahrzeugen bedeutet jede Energieeinsparung mehr Reichweite. Jede Lagerstelle rückt damit in den Fokus der Fahrzeugentwicklung und bietet durch Reibungsoptimierung einen höheren Kundennutzen.

Der globale Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler hat das Potenzial von innovativen Lagern erkannt und präsentiert mit dem dreireihigen Radlager Trifinity und dem Hochleistungskugellager mit Zentrifugalscheibe weitere Produktinnovationen speziell für E-Fahrzeuge.

„Innovative Lagertechnologien sind fester Bestandteil unserer Produkt-DNA und von zentraler Bedeutung für die erfolgreiche Geschäftsentwicklung in der Sparte Automotive Technologies“, sagt Matthias Zink, Vorstand Automotive Technologies der Schaeffler AG.

„Mit effizienten und hochpräzisen Produkten wird Schaeffler neben konventionellen Antrieben auch elektrifizierte Antriebsstränge und Fahrwerksysteme mit seinen Lagerlösungen ausstatten und sie noch besser und nachhaltiger machen“, so Zink weiter.

PTC und Schaeffler kündigen strategische Allianz an

Um Synergien zu bündeln und seinen Kunden noch schneller maßgeschneiderte Lösungen zu bieten, hat Schaeffler in seiner Sparte Automotive Technologies Anfang des Jahres einen neuen Unternehmensbereich Lager gegründet. „Die E-Mobilität ist eine große Chance für unser Lager-Geschäft“, sagt Dr. Dieter Eireiner, Leiter des Unternehmensbereichs Lager.

„Wir erwarten in den nächsten Jahren eine starke Geschäftsentwicklung und sehen Absatzpotenziale insbesondere für Kugel-, Zylinderrollen- und Kegelrollenlager und stehen bereits mit namhaften Fahrzeugherstellern in vielversprechenden Entwicklungsprojekten. Auch im Bereich der leichten und schweren Nutzfahrzeuge sind innovative Lager-Technologien von großer Bedeutung, da sie die Reichweite merklich erhöhen. Gemeinsam mit unseren Kunden werden wir Lager auf ein neues Level heben“, so Eireiner weiter.

Trifinity: drei Reihen für hohe Modularität

Mit Trifinity bietet Schaeffler ein dreireihiges Radlager, das in elektrifizierten Antriebssträngen zum Einsatz kommen soll. Im Vergleich zu einem Standard-Lager mit zwei Kugelreihen ermöglicht das Trifinity eine Übertragung von mehr Achslast bei einer deutlich höheren Lebensdauer und Steifigkeit ohne Veränderung der Lager-Abmessungen.

Des Weiteren können vorgespannte Kegelrollenlager-Einheiten mit diesem innovativen Kugellagerdesign ersetzt werden. Der Wechsel von der Kegelrolle auf eine Kugel führt zu einer signifikanten Verbesserung von Reibmoment und Steifigkeit, was zu einer Verringerung des Stromverbrauchs pro Fahrzeug um 0,7 % im FTP75-Zyklus führt.

Schaeffler und Mobileye industrialisieren selbstfahrende Shuttles

Die Kombination mit der Schaeffler-Stirnverzahnung und dem Trifinity realisiert Downsizing-Lösungen und somit Radlager-Einheiten mit kleineren Durchmessern, was zu weniger Lager- und Dichtungsreibung, optimiertem Lager-Gewicht und zu einem verbesserten CO2-Footprint führt.

Die spielfreie Stirnverzahnung ermöglicht bei gleichen Lager-Abmessungen eine Übertragung von bis zu 50 % mehr Antriebsmoment bei weniger Gewicht, einfacherer Montage und reduzierter Geräuschentwicklung für elektrische Fahrzeuge.

Hochleistungskugellager für mehr Effizienz und hohe Lebensdauer

Mit dem neuen Hochleistungskugellager mit Zentrifugalscheibe bietet Schaeffler ein hocheffizientes, reibungsoptimiertes und nachhaltiges Lager für Anwendungen im Bereich der E-Mobilität. Dieses kombiniert die Vorteile eines offenen mit denen eines abgedichteten Lagers.

Mit einer Reibungsreduktion von 0,3 Nm sowie einer CO2-Reduktion von etwa 0,1 g/km pro Lager ist das Hochleistungskugellager mit Zentrifugalscheibe eine simple und smarte Lösung mit großer Auswirkung auf die Gesamtleistung.

Schaeffler-Gruppe übernimmt Melior Motion und stärkt Robotikgeschäft

Verglichen mit einem offenen Lager ist die Lebensdauer des Hochleistungskugellagers um ein zehnfaches erhöht, während gleichzeitig die Kosten gesenkt werden konnten. Die Innovation erhielt bereits den Magna Supplier Award und ist aktuell für den Deutschen Innovationspreis 2022 nominiert. (bec)

Kontakt:
Schaeffler AG
Industriestraße 1–3
91074 Herzogenaurach
Tel.: +49 9132 82–0
E-Mail: info.de@schaeffler.com

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de