Startseite » Fahrwerk »

Neuer Simulator von Pirelli verkürzt Reifenentwicklung um bis zu 30 Prozent

Simulation/Virtuelle Produktentwicklung
Neuer Simulator von Pirelli verkürzt Reifenentwicklung um bis zu 30 Prozent

Pirelli-Simulator-Schnelle-Produktentwicklung.jpg
Das Herzstück des Simulators von Pirelli ist ein statisches Auto, ausgestattet mit verschiedenen aktiven Technologien, um die Empfindungen eines Fahrers in einem realen Auto exakt zu reproduzieren: durch den Sitz, das Lenkrad, die Sicherheitsgurte sowie verschiedene Schwingungs-Systeme, welche die Bewegungen der Federung und des Motors präzise nachbilden Bild: Pirelli
Anzeige

Die Pirelli SpA, Mailand, verkürzt mit einem Simulator die durchschnittliche Entwicklungszeit neuer Reifen sowohl für die Straße als auch für den Motorsport um 30 Prozent. Der Simulator, der kürzlich in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Unternehmens in Mailand eingeweiht wurde, ist das jüngste Projekt der Digitalisierungsstrategie von Pirelli. Er erlaubt es, virtuelle Prototypen für verschiedene Fahrzeugmodelle zügiger zu bewerten. So können verschiedene Entwicklungsparameter schnell verändert werden, was zu einem beschleunigten Austausch digitaler Informationen zwischen Pirelli und den Automobilherstellern weltweit führt. Denn virtuelle Prototypen für verschiedene Fahrzeugmodelle können schneller bewertet werden. Im Vergleich zu herkömmlichen Entwicklungsmethoden ermöglicht es der Simulator, ein virtuelles Modell eines beliebigen Automobils schnell in das System einzuprogrammieren. Dieses Modell stammt entweder vom Automobilhersteller oder wird intern produziert. Auch gemeinsame Konstruktions- und Entwicklungsarbeiten können am herstellereigenen Simulator durchgeführt werden. Darüber hinaus reduziert der Einsatz des Simulators und die dadurch verlängerte virtuelle Entwicklungsphase die Anzahl der tatsächlich hergestellten physischen Prototypen. Daraus ergeben sich entsprechende Vorteile für die Umwelt, was dem Nachhaltigkeitsethos von des Unternehmens entspricht.

Der Simulator wird von der Firma VI-Grade hergestellt und besteht aus einem umlaufenden 210-Grad-Panoramaschirm mit einem Durchmesser von 7,5 m. Er gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Fahrbedingungen, Straßen und Rennstrecken visuell wieder. Das Herzstück des Systems ist ein statisches Auto, ausgestattet mit verschiedenen aktiven Technologien, um die Empfindungen eines Fahrers in einem realen Auto exakt zu reproduzieren: durch den Sitz, das Lenkrad, die Sicherheitsgurte sowie verschiedene Schwingungs-Systeme, welche die Bewegungen der Federung und des Motors präzise nachbilden. Der gesamte Prozess wird von einem Kontrollraum koordiniert. Von dort aus kann der Simulator so programmiert werden, dass er die verschiedenen technischen Spezifikationen eines beliebigen Reifens oder Autos reproduziert. Die Ergebnisse werden sorgfältig protokolliert, wobei die Interaktion zwischen Reifen und „Straße“ sowie alle anderen für das Reifenverhalten relevanten Parameter gemessen werden. Diese werden dann den subjektiven Eindrücken des Testfahrers hinzugefügt. mc

Kontakt:

Pirelli Deutschland GmbH
Höchster Straße 48 – 60
64747 Breuberg
Tel. 06163/71-0
contactcentertyres.de@pirelli.com
www.pirelli.com

Anzeige
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de