Startseite » Fahrwerk »

Carbody entwickelt erstes Bremspedal ohne Metallkern

Fahrwerk/Leichtbau
Carbody entwickelt erstes Bremspedal ohne Metallkern

Carbody Technyl Max Bremspedal ohne Metallkern
Carbody hat ein Vollkunststoff-Bremspedal aus dem Werkstoff Technyl Max entwickelt. Dieser verfügt über hohe Steifigkeit für Strukturbauteile, ist hoch beständig gegen Ermüdung und Hochfrequenzschwingungen in Elektrofahrzeugen Bild: Carbody
Anzeige

Der Sicherheits- und Dichtungslösungs-Anbieter Carbody aus Witry Les Reims/Frankreich hat bei einem Bremspedal die herkömmliche Stahlkonstruktion durch ein gewichtsparendes Hybriddesign ersetzt. Das Vollkunststoffbremspedal wird aus dem hochverstärkten Technyl Max, einem Polyamid 6.6 (PA6.6) von Solvay Performance Polyamides SA, Brüssel, hergestellt. Die stabförmige Verbundwerkstoffstruktur des Pedals wird mit 60 % glasfaserverstärktem Technyl Max umspritzt wird. Das verleiht dem Bremspedal Bruchfestigkeit bei einer Belastung von bis zu 3000 N, wobei die Betriebssicherheit des Pedals selbst jenseits dieses Grenzwerts erhalten bleibt. Die durchschnittlich einwirkende Kraft bei Notbremsungen beträgt ca. 500 N. Neben Fahrzeugpedalen ist der Werkstoff auf Strukturbauteile wie Getriebe- und Motorquerträger, Lüftungsgitter und Sitzstrukturen ausgerichtet. Seine geringe Dichte ermöglicht signifikante Gewichtseinsparungen gegenüber typischen Druckgussmetallen bei vergleichbarer Zugfestigkeit. Dies ist vor allem für Anwendungen in Elektrofahrzeugen wichtig, die aufgrund erhöhter Schwingungsfrequenzen noch mehr Steifigkeit und Ermüdungsbeständigkeit erfordern. mc

Kontakt:
Carbody
17, rue du Moulin Florent – CS 50002
51420 Witry Les Reims/Frankreich
Tel.: +33 3 26 84 48 00
E-Mail: carbody.contacts@carbody.eu
Website: www.carbody.eu

Anzeige
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de