Intelligente Lenkung

Aktive Sicherheit im Bus

Anzeige
Auf Basis der bewährten Kugelumlauftechnologie ermöglicht die Systemintegration des iHSA-Moduls von Tedrive jetzt auch in Bussen den Einsatz von aktiven Fahrerassistenzsystemen und vielen weiteren Sicherheits- und Komfortfunktionen.

Die Autorin: Britta Lange-Stolle, Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, Tedrive Steering Systems GmbH, Wülfrath

Der Busreisende möchte Komfort spüren, Sicherheit setzt er voraus. Die Fahrzeugindustrie ist hingegen gefordert, Sicherheit an erste Stelle ihrer Forschungs- und Entwicklungsarbeit zu setzen, um in der Produktentwicklung mit den Herausforderungen des wachsenden Verkehrsaufkommens Schritt zu halten. Bushersteller und Zulieferindustrie arbeiten daher gemeinsam an technischen Lösungen, die die Antwort auf zukünftige Verkehrskonzepte vorwegnehmen. Dem Wülfrather Unternehmen Tedrive ist es gelungen, erstmals eine hydraulische Fahrzeuglenkung für Busse und schwere Nutzfahrzeuge umzusetzen, die die Anbindung aktiver Assistenzsysteme an das Lenksystem ermöglicht.
Anbindung aktiver Fahrerassistenzsysteme im Bussegment
Durch die Integration des patentierten iHSA-Moduls (intelligent Hydraulic Steering Assist) in konventionelle Tedrive-Kugelumlauflenkungen ermöglicht der Lenkungsspezialist erstmals die Anbindung aktiver Fahrerassistenzsysteme im Bussegment. Damit werden vielfältige Funktionen, die die Busfahrt für Fahrer und Reisende sicherer und komfortabler machen, jetzt auch im Linien- und Fernreisebusverkehr denkbar. Die iHSA-Technologie ist anwendbar auf hydraulische Kugelumlauf- oder Zahnstangenlenkgetriebe von Tedrive. In Abhängigkeit der Anforderungen der Hersteller kann das Unternehmen die iHSA-Technologie daher vom Minibus bis zum doppelstöckigen Reisebus auf die komplette Busfamilie auslegen. Als Vorstufe zum autonomen Fahren sind Funktionen wie aktive Spurhalteassistenz, City-Mode oder das automatisierte Ansteuern von Haltestellen Anwendungsfälle der Technologie, die dazu beitragen, den Busfahrer aktiv und direkt zu entlasten.
„Im Segment der Linien- und Reisebusse haben wir es mit hohen Achslasten zu tun, die nicht für den Einsatz elektrischer Lenkungen qualifiziert sind“, erklärt Peter Heimbrock, Entwicklungsleiter der Tedrive Steering Systems GmbH. „Aktive Fahrerassistenzsysteme konnten bislang in diesem sicherheitssensiblen Fahrzeugsegment nur sehr eingeschränkt zur Verfügung gestellt werden. Diese Sicherheitslücke können wir mit der iHSA-Lenkung ein ganzes Stück weit schließen.“
Bus wird ohne Eingriff des Fahrers aktiv in der Spur gehalten
Auf Basis der bewährten Tedrive-Kugelumlauftechnologie ermöglicht die Systemintegration des iHSA-Moduls den Einsatz von Fahrerassistenzsystemen wie aktive Spurhalteassistenz und Seitenwindkompensation, die weit über visuelle oder haptische Warnsysteme hinausgehen. Dazu muss das Fahrzeug mit der entsprechenden Sensorik zur Erkennung der Fahrspur ausgestattet sein. Im Falle des Verlassens der vorgegebenen Fahrspur geben die Sensoren ein Gegenlenksignal an das iHSA Modul, das automatisch das Hydraulikventil der Lenkung ansteuert.
Die daraus resultierende Momentenüberlagerung aktiviert in Millisekunden die mit dem iHSA Modul vernetzten Assistenzsysteme und der Bus wird nun ganz ohne Eingriff des Fahrers aktiv in der Spur gehalten. Die Funktionalität geht deutlich über die bereits gesetzlich vorgeschriebenen Spurhaltewarnsysteme hinaus. Das automatisierte Ansteuern von Haltestellen mit Rampen oder hohen Bordsteinkanten sowie das Zuschalten des sogenannten City Mode sind weitere Beispiele für Anwendungen, die über die iHSA-Schnittstelle zugeschaltet werden können.
Tedrive, Tel.: 02058 905-0, info@td-steering.com
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild AutomobilKONSTRUKTION S5
Ausgabe
S5.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de