Startseite » Fahrwerk »

50 Prozent Gewichts- einsparung

Bremspedal in Organoblech- Hybridtechnik
50 Prozent Gewichts- einsparung

Die ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen, hat zusammen mit Lanxess und der Bond-Laminates GmbH aus Brilon ein Bremspedal auf Basis von Organoblech und Polyamid 6 entwickelt. Sein Clou: Es ist um etwa 50 % leichter als vergleichbare herkömmliche Bremspedale aus Stahl, aber dennoch genauso mechanisch belastbar. Das nur 355 g schwere Konzeptbauteil ist das weltweit wohl erste mit Endlosglasfasern verstärkte und für die Fertigung in Großserie ausgelegte Pkw-Bremspedal aus Polyamid. Sein Einsatz kann in konventionellen, aber auch in Elektrofahrzeugen erfolgen. Das in Organoblech-Hybridtechnik ausgeführte Bremspedal lässt sich einfacher fertigen als vergleichbare Pendants aus Stahlblech, da aufwändige Blechumform-, Stanz- und Schweißschritte entfallen.

Lanxess Telefon: 0214 30-33333; E-Mail: lanxess-info@lanxess.com
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de