Rückblick auf Expertentagung Crash.tech 2018 – Integrale Sicherheit nötig TÜV Süd: Autonomes Fahren braucht Unfallforschung - AutomobilKONSTRUKTION

Rückblick auf Expertentagung Crash.tech 2018 – Integrale Sicherheit nötig

TÜV Süd: Autonomes Fahren braucht Unfallforschung

Anzeige

Experten der Fahrzeugsicherheit arbeiten mit Hochdruck an der Einführung des autonomen Fahrens. Dementsprechend stand das Thema auch ganz oben auf der Liste beim 14. internationalen Fachkongress Crash.tech von TÜV Süd und der Technischen Hochschule Ingolstadt. Dabei betonten die Fachleute die Notwendigkeit, neben der aktiven auch weiterhin die passive Sicherheit voranzutreiben. „Wir müssen den Endverbraucher schrittweise an das automatisierte Fahren heranführen“, sagte Udo Steininger von TÜV Süd. Nur dann werde die neue Technik akzeptiert und ließe sich ihr Sicherheitsgewinn realisieren. Der Diplom-Physiker plädierte außerdem für intensives virtuelles Testen vor Einführung der Systeme: „Darüber hinaus müssen wir dem Gesetzgeber und der Öffentlichkeit zeigen, dass sich die erwarteten Sicherheitsgewinne in der Realität dann auch tatsächlich einstellen“, sagte er.

Etliche Redner bedauerten, dass der Rückgang von Unfällen und Todesopfern im Verkehr in Europa stagniere. Bei weiteren Maßnahmen für mehr Fahrzeugsicherheit sei auch der demografische Wandel zu berücksichtigen. Jeder dritte Unfalltote ist über 65 Jahre alt, wobei die Altersgruppe nur 10 % des Verkehrsgeschehens bestreitet. Speziell an ältere Menschen angepasste Fahrerassistenz- und Rückhaltesysteme können nach Ansicht von Tagungsteilnehmern helfen, dem gestiegenen Gefahrenpotenzial zu begegnen. Prof. Klaus Langwieder sprach sich dafür aus, die traditionelle Trennung von aktiver und passiver Sicherheit auf den Prüfstand zu stellen. Sein Vorschlag für eine neue Bezeichnung lautet „integrale Sicherheit“. mc

www.tuev-sued.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild AutomobilKONSTRUKTION S6
Ausgabe
S6.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: BMW Studie Vision Next 100 - 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de