Startseite » Fahrerassistenz »

Fahrerassistenz: Sensor von Texas Instruments überwacht tote Winkel

Fahrerassistenz
Radarsensor von Texas Instruments überwacht tote Winkel und erkennt Gegenverkehr

TI_Radar-Sensoren_toter_Winkel.jpg
Der Sensor bringt eine hohe HF-Performance mit, verbunden mit rund 30 % weniger Platzbedarf. Bild: Texas Instruments

Ob autonomes Fahren oder Fahrsicherheit – Texas Instruments (TI) sorgt durch Weiterentwicklung der Fahrassistenz-Technologie für eine präzisere Überwachung toter Winkel und ein effizientes Durchfahren von Kreuzungen und Kurven zur Vermeidung von Kollisionen. Ein hochauflösender 77-GHz-Radarsensor detektiert Objekte in bis zu 40 % größerer Entfernung. Damit sollen Advanced Driver Assistance Systems (ADAS) verbessert werden.

Fahrstreifenwechsel und das Durchfahren enger Kurven ergeben derzeit die komplexesten Design-Herausforderungen. Um die Fahrsicherheit zu erhöhen, müssen Fahrassistenzsysteme enorme Datenmengen schnell und präzise verarbeiten und klar mit dem Fahrer kommunizieren. Der Sensor bringt hierfür eine hohe HF-Performance mit, verbunden mit rund 30 % weniger Platzbedarf als heutige Radarsensoren. Er kommt dank der Integration eines vierten Senders auf eine um 33 % höhere Auflösung als existierende Radarsensoren, sodass die Fahrzeuge Hindernisse deutlicher erkennen und Zusammenstöße vermeiden können.

Die besondere, durch eine DDMA-basierte Signalverarbeitung (Doppler Division Multiple Access) unterstützte Hardware verbessert überdies die Fähigkeit zur Detektierung entgegenkommender Fahrzeuge in größerer Entfernung.

Umgebung besser wahrnehmen

Die ADAS-Lösungen befähigen Automobilhersteller zur Entwicklung von Fahrzeugen, die ihre Umgebung besser wahrnehmen können. Bei diesen Lösungen handelt es sich nicht nur um leistungsfähige, integrierte System-on-Chip-Radarsensoren und hocheffiziente Edge-KI-Prozessoren, sondern auch um Automotive-qualifizierte Power-Management-ICs (PMICs) wie den rauscharmen Multi-Rail-PMIC LP87745-Q1 für monolithische Mikrowellen-Prozessoren. (ks)

Kontakt:
Texas Instruments Deutschland
Haggertystraße 1
85356 Freising
Tel.: +49 30 9158989-0
Mail: www.ti.com/de-de/info/contact-us.html
Website: www.ti.com/de-de/


Mehr zum Thema Fahrerassistenz


Hier finden Sie mehr über:
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de