Startseite » Fahrerassistenz »

Holoride und HTC stellen VR-Brille für In-Car Entertainment vor

In-Car Entertainment
Holoride und HTC stellen VR-Brille vor

holoride_hero_image.jpg
Die VR-Brille soll das erste Holoride-fähige VR-Gerät für die Serienintegration in Fahrzeugen sein. Bild: Holoride

Holoride treibt die Zukunft des In-Car Entertainments voran und hat dafür nun einen wichtigen Partner gewonnen. Gemeinsam mit HTC Vive, eine der führenden Plattformen für Virtual Reality, wird Holoride seine Extended Reality (XR)-Technologie umfassend in die Vive Flow integrieren. Dies betrifft sowohl VR- als auch traditionelle 2D-Inhalte. Die kompakte und immersive VR-Brille versetzt Nutzer vom Rücksitz eines Autos in eine imaginäre Content-Welt und wird zum Marktstart von Holoride in der zweiten Jahreshälfte 2022 zum ersten holoride-fähigen VR-Gerät für die Serienintegration in Fahrzeugen.

Immersives Erlebnis

Holoride macht jede Fahrt zum Erlebnis, indem es XR-Inhalte mit Echtzeit-Bewegungs-, Standort- und Navigationsdaten aus dem Fahrzeug und seiner Umgebung zusammenführt und somit ein immersives Erlebnis schafft. Mit der Vive Flow können Mitfahrende mit denselben intuitiven Gesten wie bei herkömmlichen VR-Geräten durch die virtuellen Welten manövrieren. Zusätzlich dazu können Nutzer mit dem erweiterten Kinomodus von holoride 2D-Inhalte auf einer virtuellen, bewegungssynchronisierten Kinoleinwand erleben.

„Die Vive Flow ist das ideale Gerät für XR on-the-go. Wir freuen uns über die Partnerschaft mit HTC Vive, die Fahrgästen einen direkten Zugang zu Holoride ermöglicht. Das schlanke, mobile Design der Brille bedeutet zugleich, dass Passagiere überall ein vernetztes Erlebnis genießen können“, sagt Nils Wollny, CEO und Mitbegründer von Holoride.

Kinoreifer Bildschirm

Als Reisebegleiter mit einem Gewicht von lediglich 189 g, ist die Vive Flow leicht und angenehm zu tragen, sodass die Mitfahrenden die Brille auch problemlos außerhalb des Fahrzeugs transportieren können. Dank des Doppelscharnierdesigns und der weichen Gesichtspolster lässt sich die Vive Flow leicht auf- und absetzen und kompakt zusammenlegen. Überdies bietet die VR-Brille einen kinoreifen Bildschirm, um Inhalte zu erleben, egal ob es sich um Spiele, TV oder Filme handelt. (bt)

www.holoride.com


Mehr zum Thema Fahrerassistenz
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de