Spannungsfeld Leichtbau – Anforderungen an Mobilitätskonzepte der Zukunft Leichtbaukongress von VDI und Carbon Composites - AutomobilKONSTRUKTION

Spannungsfeld Leichtbau – Anforderungen an Mobilitätskonzepte der Zukunft

Leichtbaukongress von VDI und Carbon Composites

Carbon.png
Bild: Carbon Composites
Anzeige

 Am 3. und 4. Juli laden der VDI und der Carbon Composites e.V. (CCeV) zum Leichtbaukongress nach Graz ein. Auch wenn aktuell die E-Mobilität oder das automatisierte Fahren sowie Künstliche Intelligenz als Diskussionen antreibende Themen gehandelt werden – ohne Leichtbau in Fahrzeugkonzepten ist die zukünftige Mobilität nicht zu denken. Das bezieht sich sowohl auf die CO2-Problematik als auch auf den globalen Wettbewerb, dem Technologien Stand halten müssen. Welche Herausforderungen treiben die Fahrzeugentwickler im Hinblick auf E-Mobilität um? Welche Visionen haben OEMs und Tier 1-Supplier für den Leichtbau? Wie sehen die Prämissen für Fahrzeugsicherheit, Nachhaltigkeit und Digitalisierung aus? Über diese und zahlreiche weitere Fragestellungen diskutieren die Experten. Kongressleiter ist Heinrich Timm, Mitglied im Vorstand des CCeV und langjähriger Leiter des Audi Leichtbauzentrums. Auch in diesem Jahr wird der Leichtbau-Award für das beste realisierte Projekt vergeben. Führungen durch die Magna-Steyr-Produktion und das Virtual-Vehicle-Research-Center in Graz versprechen spannende Einblicke und Augenblicke für die Teilnehmer. Diverse Fahrzeugexponate bieten Leichtbauatmosphäre zum Anfassen. mc

www.vdi-wissensforum.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild AutomobilKONSTRUKTION S6
Ausgabe
S6.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: BMW Studie Vision Next 100 - 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de