Startseite » Elektronik+Software »

BlackBerry und Elektrobit machen Fahrzeugsoftware sicherer

Softwaredefinierte Fahrzeuge
Programmiersprache Rust – BlackBerry und Elektrobit machen Fahrzeugsoftware sicherer

Programmiersprache Rust – BlackBerry und Elektrobit machen Fahrzeugsoftware sicherer
Als speichersichere Sprache bietet Rust eine sichere Grundlage für die Entwicklung von Software und gewinnt in der Automobilbranche, in der unternehmenskritische Software von entscheidender Bedeutung ist, schnell an Bedeutung. Bild: SergeyBitos/stock.adobe.com

BlackBerry Limited und Elektrobit arbeiten künftig bei der Integration der Programmiersprache Rust zusammen, um Entwicklern die Möglichkeit zu geben, sichere, zuverlässige und effiziente Software für die Automobilindustrie zu entwickeln.

Als speichersichere Sprache bietet Rust eine sichere Grundlage für die Entwicklung von Software und gewinnt in der Automobilbranche, in der unternehmenskritische Software von entscheidender Bedeutung ist, schnell an Bedeutung. Schwachstellen in der Speichersicherheit sind häufig Sicherheitslücken; Untersuchungen zeigen, dass 60 % bis 70 % aller Schwachstellen in einer Reihe von Betriebssystemen auf Speichersicherheitsprobleme zurückzuführen sind. Ohne diese allgemeinen Probleme, die viele andere Programmiersprachen wie C und C++ betreffen, ist Rust die ideale Wahl für sicherheitskritische Software.

Elektrobit und BlackBerry QNX können auf eine lange Zusammenarbeit und eine solide, produktionserprobte Erfolgsbilanz zurückblicken. Elektrobit hat beim Rust-Projekt eng mit BlackBerry QNX zusammengearbeitet, Code beigesteuert, die Codequalität sichergestellt, das Projektmanagement übernommen und mit der Rust-Community interagiert.

Rust ist für die Integration in das sicherheitszertifizierte BlackBerry-QNX-Produktportfolio von BlackBerry verfügbar und hat das Potenzial, die Zukunft von unternehmenskritischer Software sowie von softwaredefinierten Fahrzeugen zu gestalten. Die Erfüllung und Einhaltung funktionaler Sicherheitsstandards wird immer schwieriger, da sich Fahrzeuge zunehmend auf Software und Automatisierung statt auf reine Hardware stützen. Die Einhaltung dieser Standards wird entscheidend sein, um einen Wettbewerbsvorteil zu behalten und den Geschäftserfolg zu sichern.

BlackBerry QNX hat sich bereits in mehr als 215 Millionen Fahrzeugen weltweit bewährt und wird in eingebetteten Systemen auf der ganzen Welt in einer Reihe von Branchen wie Nutzfahrzeugen, Schwermaschinen und anderen Märkten eingesetzt. Die Produkte von BlackBerry QNX sind nach zahlreichen Sicherheitsstandards wie ISO 26262, IEC 61508 und IEC 62304 vorzertifiziert und wurden von unabhängigen Prüfern des TÜV Rheinland als weltweit erster ASIL D-zertifizierter kommerzieller Hypervisor ausgezeichnet. (eve)

BlackBerry.com

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de