Flußzelle als sicherer Energielieferant im Elektroauto, schon über 350.000 km

Langzeittest mit Nanoflowcell-48V-Niedervoltantrieb

QUANTiNO_350K_NANOFLOWCELL_BILD_2.jpg
Bild: Nanoflowcell
Anzeige

350.000 km hat der Nanoflowcell-Testwagen bisher zurückgelegt: 200.000 Straßenkilometer und 150.000 Kilometer auf dem Prüfstand. Jeder gefahrene Kilometer dokumentiert die technische Stabilität des flußzellen-basierten 48 Volt Niedervolt-Elektroantriebs. Seit seiner Straßenzulassung 2016 befindet sich der Quantino 48Volt kontinuierlich im realen Dauertest. Die Gesamtkilometer erforderten das mehrfache Wechseln von Verschleißteilen wie Bremsen und Reifen sowie verschiedenste kleinere Reparaturarbeiten. Doch obwohl das Fahrzeug ein durch Testfahrten dauerbeanspruchter Prototyp ist, arbeitete sein Antrieb über die gesamte Testdauer fehlerfrei. Trotz der immerhin mehr als 10.000 Betriebsstunden zeigten weder die Membran, noch die beiden Elektrolytpumpen der verbauten Flußzelle Verschleißerscheinungen. Das Nanoflowcell-System arbeitete nahezu wartungsfrei. Lediglich Updates der Steuerungssoftware für das Energiemanagement wurden in Abständen aufgespielt, doch nur um die Effizienz des Systems zu verbessern. Über den bisherigen Testzeitraum zeigte der Quantino 48Volt einen durchschnittlichen Verbrauch von nur 8 bis 10 kWh auf 100 km. Derzeit arbeitet die Nanoflowcell Holdings mit Nachdruck an Lösungen zur Serienfertigung der Flußzellenmembran sowie zur Massenproduktion der bi-Ion-Elektrolytflüssigkeiten. mc

https://nanoflowcell.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de