Erhöht in Elektrofahrzeugen die Sicherheit von prismatischen Batterien und Pouchzellen Freudenberg entwickelt Hitzeschild für Li-Ionen-Akkus - AutomobilKONSTRUKTION

Erhöht in Elektrofahrzeugen die Sicherheit von prismatischen Batterien und Pouchzellen

Freudenberg entwickelt Hitzeschild für Li-Ionen-Akkus

Freudenberg.jpg
Bild: Freudenberg Sealing Technologies
Anzeige

Aufgrund steigender Energiedichte der Batteriesysteme müssen die Entwickler von Lithium-Ionen-Akkus immer höhere Sicherheitsanforderungen beachten. Insbesondere gilt es zu verhindern, dass eine einzelne schadhafte Zelle zu einer Überhitzung eines gesamten Batteriemoduls führt. Freudenberg Sealing Technologies hat dafür ein Hitzeschild entwickelt, das in prismatischen und Pouchzellen nahezu bauraumneutral eingesetzt werden kann. Das Hitzeschild selbst besteht aus einem sehr hitzebeständigen silikonbasierten Elastomer mit einer Dicke von maximal 1 mm. Durch eine waffelförmige Struktur verzögert es den Wärmeübergang zwischen den Zellen. Für die Entwicklung des Hitzeschildes hat das Unternehmen ein neues Prüfverfahren entwickelt. Es basiert darauf, Proben der Hitzeschilde auf einer 600 °C heißen Oberfläche zu lagern und die Temperatur auf der Rückseite mit Thermoelementen zu erfassen. Versuchsreihen haben gezeigt, dass nach 30 s auf der Rückseite Temperaturen deutlich unter 200 °C auftreten. Versuchen an Batteriemodulen und -systemen steht nun nichts mehr im Weg. Sogar an die Montage der Hitzeschilde ist bereits gedacht: Da die Lufttaschen durch einen Saugnapf-Effekt an den glatten metallischen Oberflächen einer prismatischen Zelle gut anhaften, wäre das einzelne Schild exakt zu positionieren. In weiteren Entwicklungsschritten wäre es sogar möglich, die Funktion der Hitzeschilde zu erweitern. Wird das flexible Formteil auf die Oberseite der Zelle fortgeführt, könnte es die sich dort befindende Berstscheibe umschließen und abdichten. mc

www.fst.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: BMW Studie Vision Next 100 - 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de