Startseite » Elektronik+Software »

Aktives haptisches Feedback im Fahrzeuginterieur

Preh auf der IAA 2015
Aktives haptisches Feedback im Fahrzeuginterieur

Anzeige
Smartphones haben nicht nur das mobile Telefonieren, sondern auch die Fahrzeugbedienung revolutioniert. Klassische Schalter weichen daher im Cockpit immer häufiger alternativen Touch-Anwendungen. Doch die Auswahl von Fahrzeugfunktionen auf der Autobahn oder im dichten Stadtverkehr ist nicht mit der Smartphone-Bedienung auf dem heimischen Sofa oder im Büro vergleichbar. Die Preh GmbH präsentiert auf der IAA Lösungen, wie Bediengewohnheiten von Smartphones mit den Sicherheitsanforderungen der Fahrzeugbedienung kombiniert werden können.

Das Grundproblem klassischer Touchscreens: Sie geben in der Regel bislang kein haptisches Feedback. Der Fahrer muss zur richtigen Auswahl gewünschter Funktionen auf das Bediensystem blicken. Um die Ablenkung zu minimieren, hat Preh eine skalierbare Aktuatoren-Technologie entwickelt. Sie ermöglicht es, Touchscreens mit einem aktiven haptischen Feedback auszustatten. Damit bekommt der Fahrer gefühlt eine ähnliche Rückmeldung wie bei Betätigung einer herkömmlichen Taste.
Das gemeinsam mit Audi entwickelte Multi-Media-Interface (MMI) „all-in-touch“ für die Mittelkonsole zeigt Preh auf der IAA. Dreh- und Angelpunkt der im neuen Audi Q7 eingesetzten Technik ist ein großes Touchpad aus Glas, dessen Oberfläche über dreidimensionale Strukturen als Fühlhilfen verfügt. Der eigentliche Clou sind jedoch haptische und akustische Feedbackfunktionen im Bedienfeld. Für die konkrete Anwendung ging es vor allem um zwei Kompetenzen: Zum einen um die Auswertung des Drucks, der beim Bedienen auf eine Oberfläche ausgeübt wird, zum anderen um die spezifische Auslegung von Elektromagneten, die durch gezielte Beschleunigung der Bedienoberfläche einen Tastendruck simulieren. Auf dieser Grundlage können durch die Verbindung von aktiver Haptik und einem entsprechendem Sound-Design alle Bedienoberflächen im Fahrzeuginterieur gemäß der kundenspezifischen Anforderungen identisch ausgelegt werden.
Zur IAA Frankfurt zeigt Preh neben der Anwendung Touchscreen auch Multifunktionsschalter, deren Oberfläche ohne Fugen gestaltet werden kann, zum Beispiel für die Anwendung in Lenkrädern. Zu den weiteren Highlights von Preh auf der IAA 2015 gehören Steuergeräte für das Batteriemanagement von E- und Hybridfahrzeugen sowie 48-Volt-Technologie.
IAA: Halle 5.1, Stand A26
Anzeige
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de