Startseite » Elektromobilität »

ZF erhält neues Vorstandsteam

Technologiekonzern formiert Vorstand neu
Motiviert ins Jahr 2023: ZF erhält neues Vorstandsteam

Motiviert ins Jahr 2023: ZF erhält neues Vorstandsteam
Das neue ZF-Vorstandsteam (v. li. n. re.): Michael Frick, Dr. Martin Fischer, Vorstandsvorsitzender Dr. Holger Klein, Dr. Peter Laier, Sabine Jaskula und Stephan von Schuckmann Bild: ZF

Mit einem neu formierten Vorstandsteam ist der Technologiekonzern ZF ins neue Jahr gestartet. Seit 1. Januar führt Dr. Holger Klein als Vorstandsvorsitzender das Unternehmen. Neu im nun von sieben auf sechs Mitglieder verkleinerten Gremium sind Finanzvorstand Michael Frick und Dr. Peter Laier, der die Nutzfahrzeug- und Industrietechnik verantwortet.

Klein war 2014 in die ZF Friedrichshafen AG eingetreten und 2018 in den Vorstand berufen worden. Der neue Vorstandsvorsitzende verantwortet die Ressorts Vertrieb sowie Forschung und Entwicklung, das Systemhaus Autonome Mobilitätssysteme und die Division Aftermarket.

Zeitgleich mit Klein haben Michael Frick und Dr. Peter Laier ihre Vorstandsressorts übernommen. Laier verantwortet die Nutzfahrzeug- und die Industrietechnik, das konzernweite Ressort Produktion sowie die Region Indien. Frick, der bereits im Dezember 2022 zu ZF gekommen war, amtiert seit 1. Januar als Finanzvorstand und leitet auch die Bereiche M&A, IT und Digitalisierung.

Vorstandsmitglied Dr. Martin Fischer übernimmt an seinem Dienstsitz in den USA zusätzlich zu seinen bisherigen Verantwortungsbereichen (Divisionen Aktive Sicherheitstechnik, Passive Sicherheitstechnik, Elektronik und ADAS, Regionen Nord- und Südamerika, Ressort Qualität) die Leitung der Division Pkw-Fahrwerktechnik. Die Region Asien-Pazifik und das Konzernressort Materialwirtschaft werden künftig – zusätzlich zur Division Elektrifizierte Antriebstechnologien – von Stephan von Schuckmann von Asien aus geleitet. Unverändert bleibt die Zuständigkeit von Personalvorständin und Arbeitsdirektorin Sabine Jaskula für die Ressorts Personal, Nachhaltigkeit, Recht und Compliance.

Beim ersten globalen Führungskräfte-Treffen des neuen Jahres in Friedrichshafen betonte Klein, dass ZF auch in schwierigen Zeiten viel erreicht und sich strategisch weiterentwickelt habe. Vor Hintergrund der derzeit schwierigen Herausforderungen werde ZF noch genauer prüfen, welche Technologien sich als besonders chancenreich erweisen und wie diese weiter gestärkt werden können. Zugleich wolle man überall Komplexität reduzieren, um schneller zu agieren und Chancen besser nutzen zu können. (eve)

www.zf.com

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de