Startseite » Elektromobilität »

Keysight und Proventia kooperieren bei Batterietestlösungen

Elektromobilität
Keysight und Proventia kooperieren bei Batterietestlösungen

Das_Batterietestlabor_von_Proventia_ist_mit_Testhardware_und_-software_von_Keysight_ausgestattet
Das Batterietestlabor von Proventia ist mit Testhardware und -software von Keysight ausgestattet.
Bild: Keysight

Keysight Technologies und Proventia Oy, ein international tätiges finnisches Technologieunternehmen, das Lösungen für die Motoren-, Maschinen- und Fahrzeugindustrie anbietet, um den Klimawandel zu bekämpfen, arbeiten gemeinsam an der Verbesserung von Batterietestlösungen für Elektrofahrzeuge (EV).

Automobilhersteller, Zulieferer und Testinstitute müssen die Reichweite von Elektrofahrzeugen sowie deren Leistung und Sicherheit erhöhen und gleichzeitig die Kosten senken. Bei Entwicklung und Test von Hochspannungsbatterien für Elektrofahrzeuge ist in einem wettbewerbsintensiven Markt die Zeit entscheidend. Die Zusammenarbeit von Keysight und Proventia führt zu einem ortsunabhängigen und sicheren Testlabor mit kurzer Implementierungszeit. Das Testlabor umfasst die folgenden Schlüssellösungen:

  • Die Scienlab-Batterietestlösungen von Keysight, einschließlich des Scienlab-Batterietestsystems auf Pack-Level der Serie SL1700A, testen Hochspannungsbatterien mit bis zu 1500 V. Mit Funktionen wie redundanten Messungen und der neuen Hochspannungs-SiC-Technologie (Siliziumkarbid), die eine Energierückgewinnung von 96 % ermöglicht, werden Sicherheitsbedenken berücksichtigt.
  • Die Keysights Scienlab Energy Storage Discover Software überwacht und steuert die Testsysteme und Laborkomponenten des Prüflings, einschließlich des Batteriemanagementsystems und der Klimakammern.
  • Die Software Pathwave Lab Operations for Battery Test von Keysight hilft bei der Verwaltung des gesamten Labors und der Optimierung von Arbeitsabläufen, Datenerfassung und -verarbeitung.
  • Die standardisierten, modularen und standortunabhängigen Testanlagen von Proventia reduzieren Investitionszeit und -kosten durch ihre Skalierbarkeit, die es den Anwendern ermöglicht, Testkammern in der richtigen Größe für eine schnelle Inbetriebnahme auszuwählen.
  • Die Testlabore von Proventia umfassen Klimakammerintegration und -steuerung, Flüssigkeitsaufbereitungssysteme, Klimaanlage, einen Kontrollraum und einen Raum für die Vorbereitung der Prüflinge. Um gefährliche Situationen zu vermeiden und die Gesundheit der Mitarbeiter beim Testen von Batterien zu schützen, gehören zu den Sicherheitsmerkmalen Gas- und Feuerdetektion, ein Alarmsystem und eine Zugangskontrolle.

Schnelle Lieferung eines optimierten Batterietestlabors

„Die Kombination unserer Erfahrung und unseres Wissens mit Keysight hat es Proventia ermöglicht, schnell ein optimiertes Batterietestlabor zu liefern, das die spezifischen Anforderungen unserer Kunden erfüllt“, sagt Jari Lotvonen, Präsident und CEO von Proventia.

Batteriezellen-Messsystem von Keysight

„Durch die Zusammenarbeit mit Proventia sind wir in der Lage, unseren Kunden eine modulare, sichere und schnell aufzubauende Testlaborinfrastruktur anzubieten, die mit den hochentwickelten Batterietestlösungen von Keysight ausgestattet ist“, betont Thomas Götzl, Vice President und General Manager für den Geschäftsbereich Automotive & Energy Solutions von Keysight. „Dies ermöglicht es den Kunden, die Markteinführung ihrer Batterieprodukte zu beschleunigen, ohne Kompromisse bei Leistung, Qualität und Testabdeckung einzugehen.“ (bec)

Messe The Battery Show Europe 2021: Halle 6, Stand 460

Kontakt:
Keysight Technologies Deutschland GmbH
Herrenberger Straße 130
71034 Böblingen
Tel.: +49 7031 464-6333
E-Mail: contactcenter_germany@keysight.com
Website: www.keysight.com

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de