Startseite » Elektromobilität »

Ralph Lauxmann ist neuer Präsident bei Horiba Europe

Analyse- und Messinstrumente
Ralph Lauxmann ist neuer Präsident bei Horiba Europe

Ralph_Lauxmann_(r.),_Präsident_Horiba_Europe,_und_sein_Vorgänger_Dr._Robert_Plank
Dr. Robert Plank (l.) und Ralph Lauxmann im Horiba-Europe-Automotive-Test-Center in Oberursel. Bild: Horiba Europe

Horiba, ein weltweit führender Innovationstreiber und Hersteller von Analyse- und Messinstrumenten, hat Ralph Lauxmann mit Wirkung vom 1.5.2022 zum neuen Präsidenten der Horiba Europe GmbH ernannt. Er folgt auf Dr. Robert Plank, der weiterhin in beratender Funktion für das Unternehmen als Non-Executive Board Member tätig sein wird, aber aufgrund familiärer Verpflichtungen künftig nur noch in Teilzeit zur Verfügung stehen kann.

Lauxmann ist bereits seit dem 1.4.2022 an Bord von Horiba und zeichnet als neuer Präsident – wie sein Vorgänger zuletzt auch – für alle Segmente bei Horiba Europe verantwortlich, um die Zusammenarbeit zwischen den Bereichen Automotive, Process & Environmental, Semiconductor und Scientific weiter zu intensivieren.

Lauxmanns Herz schlägt für die Automotive-Branche

Lauxmann ist ein erfahrener Manager, dessen Herz für die Automotive-Branche schlägt. So bekleidete der studierte Maschinenbauer unter anderem leitende Funktionen bei Bosch, Knorr-Bremse und zuletzt Continental.

Dort fungierte er als Senior Vice President Strategy and Future Solutions im Geschäftsfeld Autonomous Mobility and Safety – eine perfekte Kombination an Erfahrungen, die Lauxmann in die Automotive-Transformation bei Horiba einbringen und diese vorantreiben kann.

Automotive-Transformation und segmentübergreifender Technologietransfer

„Ich freue mich, auf den von Dr. Robert Plank angestoßenen Initiativen und Entwicklungen aufbauen zu können und danke ihm für seinen enormen Einsatz in den letzten Jahren. Meine Hauptaufgabe wird es jetzt sein, nicht nur die Automotive-Transformation bei Horiba weiter voranzutreiben, sondern auch den segmentübergreifenden Technologietransfer weiter zu verstärken“, erklärt Lauxmann und ergänzt: „Hier können wir von gegenseitigen Synergien und unterschiedlichen Ansätzen profitieren, um damit die Unterstützung von Horiba für eine nachhaltige und sichere Mobilität der Zukunft sicherzustellen.“

Plank übernahm zum 1.11.2017 zunächst die Geschäftsführung Automotive bei Horiba Europe und war seit 1.1.2021 als erster europäischer Präsident für Horiba Europe tätig. In seinen beiden Funktionen hat Plank das Unternehmen entscheidend geprägt und vorangebracht.

Messe Nürnberg öffnet für die Sensor+Test die Tore

So sorgte er mit den Akquisitionen von Fuelcon 2018 – Prüfsysteme für Batterie, Brennstoffzellen und Elektrolyseure – und Bexema 2021 – Leistungselektronik für Batterie-, Brennstoffzellen und Elektrolyseanwendungen – sowie dem Neubau der Factory in Magdeburg-Barleben (eHUB) einerseits für Erweiterungen in den Bereichen E-Mobilität und neue Energieträger.

Andererseits forcierte er mit der Akquisition von Tocadero 2019 – Wasseranalytik – sowie dem Ausbau der Factory Leichlingen die Erweiterung im Bereich Process & Environmental.

„Ich blicke auf eine intensive und ereignisreiche Zeit bei Horiba zurück und bin sehr stolz auf unser Team und das, was wir in den vergangenen viereinhalb Jahren gemeinsam angestoßen und vorangetrieben haben. Ich bin überaus dankbar darüber, dass ich die Transformation bei Horiba Europe einleiten durfte“, resümiert Plank und fügt hinzu: „Umso mehr freue ich mich, dass ich das Amt jetzt mit Ralph Lauxmann an einen äußerst erfahrenen Automotive-Manager weitergeben kann, und werde ihn zukünftig bei der weiteren Transformation sehr gerne beratend unterstützen.“ (bec)

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de