Speziell für Hybridmotoren mit einer Vielzahl von Start-Stopp-Vorgängen geeignet

Neues Polymerlager für Nfz-Motoren von KS Gleitlager

Werkstoffe_Haupt-_u._Pleuellager_nach_Belastbarkeit_im_Motor.jpg
Werkstoffe Haupt- und Pleuellager nach Belastbarkeit im Motor Bild: KS Gleitlager
Anzeige

KS Gleitlager hat seine Werkstoffpalette um einen polymerbeschichteten Werkstoff für Nutzfahrzeug-Hauptlagerungen erweitert. Er eignet sich speziell für Hybridmotoren mit einer Vielzahl von Start-Stopp-Vorgängen und niedrigviskosen Ölen. Das Polymerlager R53L1 ist eine Weiterentwicklung der Polymerlager der ersten Generation. Es basiert auf dem bewährten R53-Stahl-Aluminium-Werkstoff, der als Unterbau unter der Polymerschicht verwendet wird. Dieser Unterbau erhöht die Lagerrobustheit durch seine Schmutzverträglichkeit. Insgesamt weist das Lager eine verbesserte Verschleißfestigkeit bei gleichbleibender Robustheit aus. Als weiteren Vorteil des Lagers nennt der Anbieter den niedrigen Reibkoeffizient in der Mischreibung. Diesen verdankt es den schon in der ersten Polymerlagergeneration eingesetzten Festschmierstoffen MoS2 und Graphit. Je nach Anforderung können verschiedene Gleitlagerwerkstoffe kombiniert werden, so dass bei Bedarf eine kosteneffiziente Lösung entsteht. Die Bandbreite an Werkstoffen reicht dabei von klassischen Aluminium-Zinn-Lagern (AlSn), den etwas robusteren Aluminium-Zinn-Silizium-Varianten (AlSnSi) über Galvaniklager bis hin zu den am meisten belastbaren Sputterlagern. mc

www.rheinmetall-automotive.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: BMW Studie Vision Next 100 - 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de