Portfolio reicht von Komponenten über konfektionierte Ladekabel bis zu intelligenten Ladestationen Individuelle Ladelösungen für Elektrofahrzeuge - AutomobilKONSTRUKTION

Portfolio reicht von Komponenten über konfektionierte Ladekabel bis zu intelligenten Ladestationen

Individuelle Ladelösungen für Elektrofahrzeuge

Anzeige
Im April 2014 wurde der von Mennekes entwickelte sogenannte Typ-2-Ladeanschluss zum Laden von Elektrofahrzeugen per EU-Gesetz als europaweiter Standard definiert. Ab 2017 sollen in Europa darüber hinaus alle neuen Elektrofahrzeuge mit dem Typ 2 ausgestattet sein.

Der Autor: Burkhard Rarbach, Leiter Unternehmenskommunikation, Mennekes Elektrotechnik, Kirchhundem

Der Hersteller betrachtet das Laden von Elektrofahrzeugen ganzheitlich und bedient die ganze Kette vom Fahrzeug bis zum Netzanschluss. Das Angebot der Mennekes-Gruppe reicht von einzelnen Komponenten wie Ladestecker, -kupplungen und -steckdosen, über konfektionierte Ladekabel bis zu intelligenten Ladestationen für den Einsatz in privaten oder öffentlichen Bereichen. Auf der Basis umfassender Projekterfahrungen hat das Unternehmen innovative Lösungen bis zur Serienreife entwickelt und umgesetzt.
Auf Belange der Automobilindustrie abgestimmt
Gemeinsam mit den Automobilherstellern entwickelt Mennekes kundenspezifische Lösungen rund um die Lade-Inlets und die Erstausrüstung mit Ladekabeln und Ladestationen. Hierfür werden die Kernkompetenzen aller Unternehmen der Mennekes-Gruppe genutzt. Ein eigener Sondermaschinenbau sowie der Werkzeugbau und die Kunststoff- und Metallbearbeitung ermöglichen die professionelle und schnelle Umsetzung der anwenderspezifischen Anforderungen auf hohem Qualitätsniveau.
Organisation und Prozesse sind speziell auf die Belange der Automobilindustrie abgestimmt und erfüllen die Anforderungen des Automobilstandards TS16949. Über die eingesetzte Standardsoftware SAP R3 werden alle logistischen Prozesse der Automobilbranche abgebildet. Ein modernes CAQ-System ist die Basis für Transparenz und Zuverlässigkeit.
Lade-Inlets für den fahrzeugseitigen Anschluss
Gemeinsam mit den Fahrzeugherstellern entwickelt Mennekes individuelle Lade-Inlets für den fahrzeugseitigen Ladeanschluss. Hierbei entstehen Lösungen, die die spezifischen Modellanforderungen berücksichtigen und in puncto Sicherheit, Langlebigkeit und Ergonomie sowohl die Wünsche der Automobilhersteller als auch der Nutzer berücksichtigen.
Ladekabel als Teil der Fahrzeugausstattung
Der Hersteller bietet Ladekabel in kundenspezifischer Ausführung sowohl für die Ladung im Mode 2 als auch im Mode 3. Die Mode-3- Ladung an einer Ladestation ist die sicherste Art, ein Fahrzeug zu laden. Der europäische Automobilherstellerverband ACEA empfiehlt in seinem Positionspapier vom 4. Mai 2012 die Mode-3-Ladung für öffentlich zugängliche Ladestationen und für die Ladung zu Hause die Mode-2-Ladung, jedoch nur, falls dort noch keine Mode-3-Lademöglichkeit vorhanden ist.
Für die Mode-2-Ladung hat Mennekes ein Ladekabel entwickelt, das über die Anforderungen der Norm hinaus verschiedene Funktionen für mehr Komfort und Sicherheit bietet. So verhindert z. B. ein mehrstufiges Temperaturmanagement eine zu starke Erwärmung der Wandsteckdose bei älteren Hausinstallationen. Ebenfalls integriert ist eine automatische Fortsetzung des Ladevorgangs nach einem Spannungsausfall.
Ladekabel für die Mode-3-Ladung sind in unterschiedlichen Ausführungen für Fahrzeuge mit Ladeanschluss Typ 1 und Typ 2 verfügbar. Die beidseitig mit Typ-2-Steckvorrichtungen ausgestatteten Ladekabel sind in verschiedenen Leistungsklassen von 3,7 bis 22 kW erhältlich und somit auf die jeweilige Ladeleistung des Fahrzeugs abgestimmt.
Adapterkabel mit Stecker Typ 2 und Kupplung Typ 1 ermöglichen, dass Fahrzeuge mit Ladeanschluss Typ 1 auch an Ladestationen mit Steckdose Typ 2 geladen werden können.
Die Ladekabel werden sowohl in Standardvarianten sowie auch als anwenderspezifische Lösungen in Bezug auf Ladeleistung, Kabellänge, Farbe usw. gefertigt.
Innovative und komfortable Wallboxen
Mennekes bietet aktuell das wohl breiteste Sortiment an Ladestationen für jeden Einsatzbereich. Speziell für das Laden von Elektrofahrzeugen bei Privatanwendern und Gewerbekunden wurden die Amtron-Wallboxen entwickelt. Sie stehen für das Erreichen einer neuen Entwicklungsstufe sowohl auf der Stufe der Technologien und Funktionalitäten als auch hinsichtlich des Designs. Das moderne und funktionale Design integriert auf intelligente Weise eine praktische und komfortable Kabelaufhängung. Dabei übernimmt das gesamte Gehäuse diese Funktion – ohne Haken, Trommeln oder sonstige Halter.
Mennekes stellt kostenlos eine Charge-App zur Verfügung, die der Nutzer auf seinem Smartphone oder Tablet installieren kann. Auf einen Blick bekommt der Nutzer dort alle Informationen über den Status seiner Ladestation. Der Ladeprozess kann dabei über die Remote-Steuerung jederzeit manuell gestartet, pausiert oder gestoppt werden – bequem vom Sofa aus.
Die Amtron-Wallboxen bieten in Verbindung mit der Charge-App neben der Remote-Steuerung drei weitere Lademodi. Beim netzgesteuerten sowie dem zeitgesteuerten Laden wird sichergestellt, dass immer zu dem automatisch günstigeren Stromtarif geladen wird – das senkt die eigenen Energiekosten. Mit dem Home-Energy-Management ist die Anbindung an die eigene Photovoltaikanlage möglich, um die Nutzung von selbst erzeugter Solarenergie zu maximieren.
Die Mennekes-Charge-App bietet somit in Verbindung mit einem Smartphone oder Tablet einen bisher nicht bekannten Komfort bei der Nutzung von Ladestationen.
Amtron-Ladestationen sind für alle europäischen Länder verfügbar. Auch für Italien und Frankreich, wo aufgrund länderspezifischer Installationsgewohnheiten ein erweiterter mechanischer Berührungsschutz gemäß IP XXD für die Ladesteckdose gefordert wird.
Durchgängige Lösungen für die Energieversorgung
Als Entwickler des Normentwurfs für den in Europa vorgeschriebenen Ladeanschluss-Typ 2 ist Mennekes von Beginn an Partner der Automobilindustrie. Die ganzheitliche Betrachtung ermöglicht es, durchgängige Lösungen für die gesamte Kette der Energieversorgung für Elektrofahrzeuge zu entwickeln. Der Hersteller begleitet die Integration der Lade-Inlets ins Fahrzeug, liefert Ladekabel und bietet innovative und komfortable Ladestationen für die Erstausrüstung der Elektrofahrzeuge.
Mennekes Elektrotechnik GmbH & Co. KG, Tel.: 02723 41-1, info@mennekes.de
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild AutomobilKONSTRUKTION S6
Ausgabe
S6.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: BMW Studie Vision Next 100 - 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de