Startseite » Antrieb »

Salazar wird Vorsitzender der Geschäftsführung von Tristone Flowtech

Personalwechsel bei Automobilzulieferer
Ignacio Salazar wird Vorsitzender der Geschäftsführung der Tristone Flowtech Group

Tristone_Flowtech-Ignacio_Salazar.jpg
Ignacio Salazar wird neuer Vorstand der Geschäftsführung des Automobilzulieferers Tristone Flowtech Bild: Tristone Flowtech Group
Anzeige

(eve) Günter Frölich, bislang Vorsitzender der Geschäftsführung der Tristone Flowtech Group, Frankfurt, geht nach mehr als neun Jahren als Vorsitzender im Alter von 62 Jahren in den Ruhestand und verlässt das Unternehmen zum 30. Juni 2020. Er ist mit Wirkung zum 1. Juli 2020 in den Aufsichtsrat der Gruppe berufen worden.

Sein Nachfolger wird Ignacio Salazar, der seit Februar 2013 in der Gruppe verantwortlich als Senior Vice President Sales and Marketing ist. Er wird die Position als Vorsitzender der Geschäftsführung zum 1. Juni 2020 antreten.

Tätigkeitsbereiche der Tristone Flowtech Group

Während des letzten Jahrzehnts wurde die Unternehmensgruppe von einem lokalen europäischen zu einem weltweit tätigen Automobilzulieferer im Bereich Motor-und Batteriekühlung sowie Turbolader-Fluidapplikationen weiterentwickelt. Die Gruppe beliefert inzwischen die meisten der globalen Automobilhersteller aus zwölf Produktionsgesellschaften, sowie Vertriebs- und Entwicklungsgesellschaften in Europa, NAFTA, China und Indien, die durch eine Servicegesellschafte in Europa unterstützt werden. Das Unternehmen ist durch die Ausgliederung der Fluid Automotive Business Unit aus der Trelleborg AB im Juli 2010 entstanden. Seit dem 22. Februar 2017 ist das Unternehmen Teil der börsennotierten chinesischen Zhongding Group und ist unverändert unter demselben Namen und Gesellschaftsstruktur geführt. Die Tristone Flowtech Group hat 2019 einen Umsatz von 300 Mio. Euro mit 4.195 Mitarbeitern erzielt und ist eines der führenden Automobilzulieferunternehmen für Fluid-Applikationen.

Marktposition

Mit dem erfolgreichen Erwerb des Automobilzulieferers Anhui Tristone Flowtech Ltd in China, Ningguo im Januar 2020 und der nachfolgenden inzwischen abgeschlossenen Integration hat das Unternehmen seine Marktposition in China mit nun zwei Produktionsgesellschaften deutlich verbessert, zusätzlich zu der guten Marktposition in Europa und NAFTA. Mit dem hohen Auftragsbestand und der starken technischen Position insbesondere bei Hybrid- und Elektrofahrzeugen erwartet die Gruppe auch in 2020 noch ein einstelliges Umsatzwachstum. Der Automobilzulieferer im PKW Automobilgeschäft profitiert dabei zunehmend vom Trend zu Gewichts- und Verbrauchseinsparungen durch den Einsatz von neuen Polyamid Werkstoffen sowie neuen Antriebskonzepten in der Automobilindustrie wie Hybrid-und Elektrofahrzeugen und der Integration von Fluid Motor- und Batteriekühlungssystemen.

Kontakt:

Tristone Flowtech
Unterschweinstiege 2–14
60549 Frankfurt am Main
info@tristone.com
Phone: +49 69 904 300 100
www.tristone.com

Anzeige
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de