Regelmäßige Manschettenkontrolle und Austausch reduziert Verschleiß des Antriebssystems

GKN Manschetten: Weiche Schale, harter Kern

GKN_TPE-Manschette.jpg
Ob Flex-Boot oder gelenkspezifische TPE-Manschette – GKN liefert stets komplette Reparaturlösungen samt benötigtem Fett und den erforderlichen Spannbändern in Serienqualität Bild: GKN
Anzeige

Hoher Verschleiß und Schäden am Antriebssystem haben oft eine ganz simple Ursache: eingerissene oder undichte Dichtungsmanschetten. Daher sollten bei jeder Inspektion die Manschetten kontrolliert und bei Bedarf sofort ausgetauscht werden. Moderne Antriebssysteme greifen fast ausschließlich auf Manschetten aus thermoplastischen Elastomeren (TPE) zurück, wie sie von GKN angeboten werden. Zu Wartungszwecken bietet das Unternehmen zehn Universalmanschetten, sogenannte Flex-Boots an, die über 1.800 verschiedene Fahrzeuge passgenau abdecken. Es wurden bereits verschiedene Materialien und Bauformen entwickelt, die die Zuverlässigkeit der Dichtungsmanschetten verbessern. Die Passgenauigkeit und Materialqualität sind dabei genau auf die jeweiligen Gelenke abgestimmt. Dies gilt insbesondere für Verschiebegelenke, welche zusätzlich zu axialen Verschiebungen von bis zu 60 mm, einen Beugewinkel von bis zu 31 Grad ermöglichen – und das zuverlässig in einem Temperaturbereich von -40 bis zu 100 °C. mc

www.gkn.service.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Video-Tipps


Unser aktueller Video-Tipp: BMW Studie Vision Next 100 - 100 Jahre BMW

Weiterbildung


Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de