Drehmomentaufnehmer für die Getriebeeingangswelle

Um die Welle gewickelt

Anzeige
Für die Auslegung des Antriebsstrangs sowie zur Optimierung der Motorsteuerung ist die Erfassung des dynamischen Drehmoments zwischen Motor und Schaltgetriebe wichtig. Da errechnete Daten oft unzuverlässig sind, wurde der Inputshaft am Getriebe zum Drehmomentaufnehmer mit der Genauigkeitsklasse 0,1 veredelt. Trotz beengter Einbauverhältnisse muss der Inputshaft mechanisch nicht verändert werden. Kernstück ist die flach bauende Drehmomentmesseinrichtung auf Flextechnologie. Der Signalverstärker wird „um die Welle gewickelt“. Die gesamte Einrichtung lässt sich mit einer Aufbauhöhe von 2,5 mm realisieren. Die Messdaten des DMS-basierenden Aufnehmers werden über digitale Sensortelemetrie mit 16 Bit Auflösung kontaktlos übertragen. Die Temperaturfestigkeit des Systems beträgt 160 °C.

Manner; Telefon: 07424 9329-10; E-Mail: manner@ sensortelemetrie.de
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de