Aras: PLM-basierte Lösung für Manufacturing Process Planning

Plattform-Ansatz treibt digitale Transformation an

Anzeige
Aras stellt die Anwendung Manufacturing Process Planning (MPP) vor. Dank dem dabei genutzten Plattform-basierten Ansatz können Unternehmen die komplexen Business-Prozesse von der Produktentwicklung bis zur Fertigung verwalten. Neue Funktionen vereinen die Fertigungsprozessplanung, Arbeitsanweisungen und die Fertigungsstückliste (MBOM). Die Bereiche greifen ineinander und synchronisieren sich automatisch, sobald Änderungen auftreten. Diese Innovation ermöglicht eine direkte Übertragung der Konstruktionsstückliste (EBOM) zur Fertigungsstückliste.

Mit MPP können globale Teams gleichzeitig Fertigungsprozesse, Arbeitsinstruktionen und Fertigungsstücklisten definieren. Zugleich vermeiden sie laut Aras EBOM/MBOM-Konflikte, vor allem bei Produkten, die komplizierte mechanische Konstruktionen mit Elektronik, Software und Firmware verbinden. Die Prozesspläne umfassen Arbeitsabläufe, Ausrüstung und Werkzeuge, die mit Modellen, Zeichnungen, Bildern, Grafiken, Videos und Texten versehen sind. Der automatische Abgleich der Konstruktions- und Fertigungsstücklisten führt zu einer Nachvollziehbarkeit zwischen den „as-desigend“- und „as-planned“-Konfigurationen.
Die Anwendung kann in bestehende ERP-, MES- und PDM-Umgebungen integriert werden, um systemübergreifend neue Funktionalität zur Verfügung zu stellen. Unternehmen können Risiken und Unterbrechungen, die mit einem „Rip & Replace“-Ansatz einhergehen, vermeiden, indem sie die Plattform über die bestehenden Systeme legen. Die digitale Transformation könne laut Aras so schneller gelingen.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild AutomobilKONSTRUKTION S5
Ausgabe
S5.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de