Partikelschaumstoff Leichtbauträger mit 30 % Gewichtseinsparung - AutomobilKONSTRUKTION

Partikelschaumstoff

Leichtbauträger mit 30 % Gewichtseinsparung

Anzeige
Zu den Automobil-Komponenten aus Kunststoff, die bei der Verleihung des SPE European Automotive Division Award 2013 Auszeichnungen erhielten, gehörte in der Rubrik „Body Interior“ der Prototyp einer neuartigen Mittelkonsole, zu der die BASF mit ihrer Materialexpertise rund um den Partikelschaumstoff Neopolen einen wichtigen Beitrag geleistet hat. Als weltweit erster Automobilhersteller entschied sich die BMW Group, Polypropylen-Schaumstoff als konturgebendes Material im Sichtbereich einer neuartigen Mittelkonsole einzusetzen. Der Schaumstoff Neopolen P trägt zu einer Gewichtseinsparung von rund 30 % im Vergleich zur bisherigen Lösung bei. Die eigens dafür entwickelte Werkzeugtechnologie gestattet es, im Vergleich zum aktuellen Verfahren Prozessschritte einzusparen – die Herstellung erfolgt in nur einem Schritt. Die Verwendung von Neopolen erlaubt es darüber hinaus, weitere Funktionen in die Mittelkonsole einzuarbeiten. So ist es möglich, Luftführungskanäle für die Innenraumklimatisierung im hinteren Teil des Fahrzeugs schon bei der Formung des Schaumstoffs vorzusehen. Bei dem Verfahren wird ein thermoplastischer Träger in das Werkzeug eingelegt, die formgebende Kavität mit den Schaumperlen befüllt und beides unter Dampfdruck zu einem Formteil verschweißt. Im selben Arbeitsschritt lassen sich glatte Folien mithilfe beweglicher Schieber an das Formteil führen und stoffschlüssig mit diesem verbinden. Gleichzeitig erhalten die Folien durch die Narbenstruktur der Schieber und die Hitze während des Bedampfens ihre typische Prägung.

BASF, Tel.: 0621 60-0, neopolen@basf.com
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild AutomobilKONSTRUKTION S6
Ausgabe
S6.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: BMW Studie Vision Next 100 - 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de