Motorkapselung und Luftklappensystem kombiniert

Intelligentes Thermomanagement

Anzeige
Mit seinem mehrschichtigen Kapselungsverfahren aus Low Weight Reinforced Thermoplastics (LWRT) für eine bessere Dämmung des Motorraums in Kombination mit steuerbaren Luftklappensystemen bietet Röchling Lösungen, die neben optimiertem Wärmemanagement auch ökologische und akustische Vorteile bieten.

Eine motornahe Kapselung ist dort besonders sinnvoll, wo der Motor sowohl thermisch als auch akustisch die größten Abstrahlflächen aufweist. Durch die Bekämpfung des Lärms direkt an der Quelle können sich sekundäre Einsparpotenziale beim Gewicht von bis zu 12 kg ergeben. Zusätzlicher Vorteil des Leichtbaus: Die Schadstoffemissionen sinken. Viele zur Motorperipherie gehörige Komponenten wie Wasserpumpen und Turbolader können prinzipbedingt nicht isoliert werden und wirken bei abgeschaltetem Motor wie eine Kältebrücke. Daher verfolgt Röchling Automotive den Ansatz einer motorfernen Kapselung. So ist es möglich, bei weitgehender Schließung von offenen Stellen nahezu die komplette Peripherie des Motors wirkungsvoll zu isolieren, was zu einer niedrigeren Abkühlgeschwindigkeit führt. Einen wesentlichen Bestandteil dieses Konzeptes bilden aktive Luftklappensteuerungen, die zudem die Aerodynamik verbessern. Messungen ergaben Einsparpotenziale hinsichtlich des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen von 2 bis 3 %.
Zur effektiven thermoakustischen Kapselung kommt die neueste Generation von faserverstärkten Thermoplasten zum Einsatz. Das aktuell bis zu 15 mm starke LWRT-Material bietet aufgrund seiner Sandwichstruktur einen hohen thermischen und akustischen Isolationseffekt, ist dabei leicht und stabil. Zusätzliche Sperr- oder Aluminiumfolien ermöglichen eine kundenspezifische Anpassung der Komponenten. Ein weiterer Pluspunkt in Form einer sehr dünnen Oberflächenbeschichtung mit Aluminium besteht darin, dass das LWRT-Bauteil keine brennbaren Flüssigkeiten aufnehmen kann, wodurch sich ein Einsatz unterhalb des Antriebsstrangs geradezu anbietet. Einen hohen thermischen und energetischen Wirkungsgrad erzielt die Motorkapselung in Verbindung mit bedarfsgerecht steuerbaren Luftklappen, die in geöffnetem Zustand für eine hohe Kühlleistung durch Luftdurchsatz sorgen. Sind sie geschlossen, reduzieren sie die Aufwärmzeit der Aggregate bis zur Betriebstemperatur um bis zu 30 %.
Röchling Automotive, Tel.: 0621 44055-0, info@roechling-automotive.de
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de