Product Lifecyle Management: Lösung komplexer IT-Aufgaben

Einheitliche Plattform

Das PDM-Portfolio UGS Teamcenter: einheitliche Plattform für die Verwaltung, Kontrolle und Steuerung aller produktrelevanter Daten und Prozesse
Anzeige
In der Automobilindustrie ist die Globalisierung Realität. Kürzere Innovationszyklen und die ständige Erweiterung der Modellpalette, um für möglichst jede Kundengruppe weltweit das passende individuelle Fahrzeug liefern zu können, stellt Hersteller und Zulieferer vor große Herausforderungen. Ohne PLM ist die Aufgabe nicht zu meistern.

Strengere gesetzliche Regelungen zwingen die Automobilhersteller zu mehr Flexibilität und konsequentem Kostenmanagement, wollen sie Marktanteil und Gewinn erhöhen. Ein entscheidender Erfolgsfaktor zur Bewältigung dieser komplexen Aufgaben sind IT-Lösungen, die alle produktrelevanten Informationen für eine unternehmensübergreifende Zusammenarbeit bereitstellen.

Das Ende der Insellösungen
Heute noch zahlreich installierte Insellösungen, die nicht oder nicht genügend integriert sind, bergen nicht nur Sollbruchstellen in Hinsicht auf die Funktionalität, sie verursachen vor allem auch Kosten, die in Zeiten schrumpfender IT-Budgets nicht akzeptabel sind. Sinkende IT-Kosten und ein nachweisbarer “Return of Investment„ erfordern integrierte Lösungen für das Product Lifecyle Management (PLM). Nur damit können nötige Initiativen erfolgreich unterstützt und umgesetzt werden.
Standardisierung/Änderungsmanagement
Im Rahmen globaler Produktprogramme muss dafür gesorgt werden, dass Bauteile und -gruppen nach ihrer Eignung optimal wiederverwendet und bewährte Methoden durchgängig angewendet werden. Darum entwickeln viele Unternehmen Plattformen, die in mehreren Fahrzeugprogrammen zum Einsatz kommen. Es muss aber dazu sicher gestellt sein, dass jederzeit und überall auf vorhandenes Know-how und verteilte Informationen und Ressourcen zugegriffen werden kann.
Änderungsmanagement: Bei komplexen Produkten wie Automobilen müssen die häufigen Änderungen konsequent verwaltet und über alle Arbeitsabläufe hinweg verfolgt und dokumentiert werden, ohne dabei den Projektfortschritt in der Produktentwicklung und Fertigung zu blockieren.
Strategische Beschaffung
Zum einen sind die Unternehmen von ihrer Zulieferkette abhängiger denn je, zum anderen hat das heutige Kaufverhalten zur Folge, dass auch Zulieferer in der Lage sein müssen, kurzfristig und flexibel auf Veränderungen zu reagieren. Die Zulieferer müssen schnellstmöglich reagieren und Risiken zuverlässig einschätzen können. Die Steuerung von Produktentwicklungsprozessen – vom ersten Entwurf bis zur Fertigung – ist eine Aufgabe mit hoher Komplexität, die durch die Einbeziehung von mehrstufigen, globalen Lieferantenbeziehungen zusätzlich erschwert wird. Eine Lösung dieser Aufgabe stellt das umfassende, skalierbare Portfolio von UGS PLM Software dar. Es adressiert die Anforderungen für die digitale Produktentwicklung und Konstruktion, die Analyse, Fertigungsplanung, Simulation und vieles mehr. Darüber hinaus bietet es mit dem PDM-Portfolio „Teamcenter“ eine einheitliche Plattform für die Verwaltung, Kontrolle und Steuerung aller produktrelvanten Daten und Prozesse. Teamcenter basiert auf offenen Standards, bietet mit JT das am meisten eingesetzte Datenformat für die Visualisierung und ermöglicht die Verwaltung und Kontrolle beliebiger CAD-Daten aus unterschiedlichen CAx-Systemen. Zu den Kunden zählen neben renommierten Automobil-OEMs die Mehrheit der großen Automobilzulieferer sowie Fertigungsunternehmen aller Branchen.
Unigraphics Solutions
Telefon 0221/20802-0
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de